Hampleton Partners berät akquinet enterprise solutions GmbH bei der Übernahme durch Pathlock mit der Beteiligung von Vertica Capital Partners

Hampleton Partners, eine internationale M&A- sowie Corporate-Finance-Beratung für Technologieunternehmen, unterstützte akquinet enterprise solutions GmbH, einen führenden Anbieter von SAP Cyber Security & Access Governance Software, bei der Übernahme durch Pathlock. Hinter Pathlock steht die New Yorker Vertica Capital Partners, ein wachstumsorientierter Private-Equity-Investor mit Fokus auf den Software-Sektor.

Akquinet bietet mit SAST SOLUTIONS, der Software Suite, den Consulting-Experten sowie Managed Services einen Rundumschutz für klassische SAP-Systeme sowie S/4HANA. Die SAST Suite ist eine ganzheitliche Software-Lösung für die Echtzeitüberwachung von SAP-Systemen und bietet Schutz vor Compliance Verstößen, Datenverlusten sowie vor Cybersecurity-Angriffen. SAST SOLUTIONS richtet sich an nationale Mittelstandskunden ebenso wie an internationale Blue-Chip-Kunden in einer Vielzahl von Branchen. Durch die Akquisition von Pathlock mit Unterstützung durch Vertica Capital Partners als erfahrenem Softwareinvestor mit bestehendem Cybersecurity-Portfolio entsteht ein internationaler Player im Bereich Application Security-Software.

Bodo Kahl, Geschäftsführer akquinet enterprise solutions GmbH, sagte: „Mit Hampleton hatten wir von Beginn an einen kompetenten Begleiter mit langjähriger Erfahrung und Sektor-Expertise an unserer Seite. Für uns war es besonders wichtig, jemanden zu finden, der die Aspekte von Cybersecurity und den Wert von SAST SOLUTIONS begreift, um uns im Erwägungsprozess nach dem Angebot von Vertica Capital Partners tatkräftig zu unterstützen. Gemeinsam mit Hampleton haben wir uns dann für Vertica Capital Partners als idealen Partner auf einem zukunftsorientierten Weg der akquinet enterprise solutions GmbH entschieden.“

Axel Brill, Director bei Hampleton, kommentierte: „Es freut uns sehr, dass wir der akquinet enterprise solutions GmbH bei der Fortsetzung ihres erfolgreichen Geschäftsmodells helfen durften. Mit dem Engagement von Vertica Capital Partners ist der Weg für einen Einstieg in den extrem interessanten Markt für das SAST-Portfolio über die DACH-Region hinaus geebnet.“

Die Transaktion stellt nach dem Verkauf der DOCUFY GmbH an Heidelberger Druckmaschinen, der Tradebyte Software GmbH an Zalando, CPU 24/7 an IAV und der Akquisition von FAST LTA durch Afinum einen weiteren Meilenstein im deutschsprachigen Raum dar und ist ein erneuter Beleg für die M&A-Expertise von Hampleton im Technologiebereich, in dem bisher mehr als 100 Mandate abgeschlossen wurden.

Das Beratungsmandat wurde von Axel Brill und Henrik Jeberg geleitet.

______________________

Über Hampleton Partners
Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt, Stockholm und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A-Projekte durchzuführen.

Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Sektoren Automotive Technology, Digital Commerce, Enterprise Software, IT & Business Services, Fintech, Insurtech und Healthtech. Darüber hinaus deckt Hampleton Partners auch sektorübergreifende Technologien, wie beispielsweise Cybersecurity, HR Tech, AR/VR und Künstliche Intelligenz ab.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hampletonpartners.com/de/