Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH: Rausch und minCam bündeln Kräfte

Die Rausch GmbH & Co. KG („Rausch“) und minCam GmbH („minCam“) gehen in Zukunft gemeinsame Wege. Der im Mai 2018 von der Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH („HQIB“) erworbene Spezialist für Schiebeanlagen minCam und das auf Fahrzeug- und mobile TV-Inspektionssysteme spezialisierte Unternehmen Rausch nutzen die entstehenden Synergien, um dem weltweit wachsenden Markt für optische Rohr- und Kanalinspektionssysteme schlagkräftiger begegnen zu können.

Rausch und minCam bleiben mit ihren Marken als eigenständige Unternehmen erhalten, die Geschäftsführungen beider Unternehmen bleiben unverändert. Beide Unternehmen arbeiten künftig in einer gemeinsamen Unternehmensgruppe strategisch und operativ zusammen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Weißensberg bei Lindau wird von Stefan Rausch und Hans Kjärsgård geführt. HQIB wird mit dem Harald Quandt-Netzwerk die weitere Entwicklung unterstützen. Die Unternehmensgruppe zählt mit 180 Mitarbeitern zu den Top-5 im Weltmarkt.

Ziel des Zusammenschlusses ist es, mit einem breit angelegten Produktportfolio im Bereich der Inspektionsanlagen und Dichtheitsprüfsysteme für optische Rohr- und Kanaluntersuchungen international führend aufgestellt zu sein, um das starke Wachstum der Vergangenheit fortzusetzen. Die Unternehmen ergänzen sich durch ihre technologische Expertise und ihr Produktangebot. Gemeinsam decken Rausch und minCam die gesamte Bandbreite an Rohr- und Kanaluntersuchungen vom Hausanschluss bis hin zum kommunalen Bereich ab.

minCam wird unter der Geschäftsführung von Thomas Viell seinen Sitz in 2020 von Fischen nach Immenstadt verlagern, wo eine hochmoderne Produktionsstätte entsteht, um das geplante zukünftige Wachstum darzustellen. minCam hält somit am Standort Allgäu fest.

„Die Partnerschaft mit minCam und HQIB baut unsere erfolgreiche Position als einer der Weltmarktführer für optische Rohr- und Kanaluntersuchungssysteme deutlich aus. Wir schätzen minCam bereits seit Jahren als starken Partner und freuen uns auf die strategische Zusammenarbeit. Als Unternehmensgruppe und mit Unterstützung durch HQIB sehen wir uns gut aufgestellt, um die nächsten Wachstumsschritte erfolgreich zu gehen“, sagt Stefan Rausch, Geschäftsführer von Rausch.

„Durch den Zusammenschluss schaffen wir eine internationale Wachstumsplattform für optische Inspektionssysteme mit Qualität ‚Made in Germany‘. Rausch und minCam ergänzen sich mit ihren Produktportfolien ideal“, sagt Gregor Harald May, Geschäftsführer von HQIB. „Die strategische Zusammenarbeit zwischen Rausch und minCam wollen wir als HQIB mit der Erfahrung, den Ressourcen und dem internationalen Netzwerk der Familie Harald Quandt zusätzlich unterstützen.“

Über Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über Rausch

Die Rausch GmbH & Co. KG ist einer der Weltmarktführer im Bereich TV-Inspektionsanlagen und Dichtheitsprüfsysteme für optische Rohr- und Kanaluntersuchungen. Sie bietet neben standardisierten Fahrzeugausbauten auch auf den Kunden individuell abgestimmte Lösungen. Stetige Innovationen und Visionen zeichnen Rausch schon seit der Gründung im Jahr 1983 aus. Durch Entwicklung der RCA 4.0 Full HD hat Rausch die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der in 2004 gegründeten Tochtergesellschaft in den USA und ausgesuchten Partnern in aller Welt bietet Rausch seinen Kunden umfassenden Service rund um den Globus. Mit einer Fertigungstiefe von über 90 Prozent erreicht Rausch ein ausgesprochen hohes Qualitätsniveau. Rausch hat seinen Hauptsitz in Weißensberg am Bodensee.

Über minCam

Die minCam GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich der optischen Rohrinspektionssysteme mit Sitz in Fischen im Allgäu. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Schiebekamerasysteme (Schwenkkopf- und axiale Kamerasysteme), die primär in kleineren Rohren Anwendung finden. Die Kamerasysteme von minCam zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Wertigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Dank der Plattformstrategie verfügen die Produkte über einen besonders hohen Individualisierungsgrad, der es minCam ermöglicht, sich auf die Anforderungen der jeweiligen Kunden einzustellen und ihnen optimierte Lösungen zu bieten.

Über Harald Quandt Industriebeteiligungen

Die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der Familie Harald Quandt sowie einer kleinen Anzahl ausgewählter (Industrie-)Familien und Partner. HQIB investiert in kleine und mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, die in etablierten, zukunftsorientierten und technisch anspruchsvollen Sektoren mit attraktiven Wachstumspotenzialen aktiv sind. Als Industrieholding verfolgt HQIB einen langfristigen und nachhaltigen Beteiligungsansatz und unterliegt keinen Laufzeitbeschränkungen oder befristeten Halteperioden.