Hendrik Vedder wird Geschäftsführer „Nachfolge“ bei der Argos GmbH

Die Argos GmbH verstärkt ihre Geschäftsführung durch die Aufnahme von Hendrik Vedder aus dem Management der Perlon GmbH. Hendrik Vedder ist für die Suche nach einem neuen Familienunternehmen in einer Nachfolgesituation verantwortlich, um nach erfolgreicher Akquisition in die operative Geschäftsführung des Unternehmens einzutreten.

Für diese Aufgaben bringt Hendrik Vedder umfangreiche Industrie- und operative Mittelstandserfahrung mit. In letzter Position hat Hendrik Vedder als Mitglied der Geschäftsleitung der Perlon Gruppe, einem global führenden Hersteller von Monofilamenten (Umsatz >100 Mio. EUR, 850 Mitarbeiter), die weltweite strategische und operative Weiterentwicklung und somit maßgeblich die zukunftsfähige und langfristige Aufstellung der Perlon verantwortet.

Darüber hinaus verfügt Hendrik Vedder über ausgewiesene Expertise im produzierenden Gewerbe, insbesondere in den Bereichen:

• Maschinen- und Anlagebau

• Kunststofftechnik

• Automobilbau und Automobilzulieferer

In diesen Branchen war Hendrik Vedder für diverse mittelständische- und Konzernunternehmen in der Strategieentwicklung und deren Einführung, für die langfristige Umsatz- und Kosten-Optimierung, die organisatorische Neuausrichtung sowie in der digitalen Transformation tätig. Hendrik Vedder ist studierter Betriebswirt mit hoher technischer Affinität.

Die Geschäftsführer von ARGOS erwerben erfolgreiche, mittelständische Familienunternehmen in Nachfolgesituationen in den Bereichen produzierendes Gewerbe und Dienstleistungen.

Die Unternehmen werden mit langfristigem Fokus ohne Exit-Perspektive erworben und unter Erhalt der Eigenständigkeit weiterentwickelt. Dabei bringen sich die Geschäftsführer der ARGOS aktiv in das Management ein – bei Bedarf auch durch langfristige Übernahme der Vollzeit-Geschäftsführung vor Ort. Führungskräften wird die Möglichkeit einer attraktiven Unternehmensbeteiligung geboten.

ARGOS investiert ausschließlich das Eigenkapital seiner Geschäftsführer und verfolgt kein Interesse an einem Weiterverkauf der erworbenen Unternehmen.

www.argosinvest.com