Hengeler Mueller berät Magna beim Verkauf des Fluid Pressure & Controls-Geschäfts an Hanon Systems

By on September 21, 2018

Der Automobilzulieferer Magna hat bekannt gegeben, dass seine Powertrain-Sparte eine Vereinbarung zum Verkauf des globalen Fluid Pressure & Controls (FP&C)-Geschäfts an Hanon Systems, einen globalen Anbieter von Wärme- und Energiemanagementsystemen aus Südkorea, unterzeichnet hat. Der Verkaufspreis liegt bei rund 1,23 Milliarden US-Dollar vor Übernahme von Nettoschulden und Pensionsverpflichtungen bei Vollzug und vorbehaltlich üblicher Working Capital-Anpassungen.

Der Vollzug der Transaktion ist für das erste Quartal 2019 geplant und steht unter dem Vorbehalt einer Reihe üblicher Bedingungen, darunter kartellrechtliche Genehmigungen.

Hengeler Mueller hat Magna zu allen europäischen Aspekten der Transaktion beraten. Tätig waren die Partner Dr. Peter Weyland, Dr. Annika Clauss (beide M&A), Dr. Christian Hoefs (Arbeitsrecht) (alle Frankfurt) und Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht, Brüssel), Counsel Peter Wehner (Arbeitsrecht) sowie die Associates Dr. Anja Höfelmeier (M&A) und Eckbert Müller (Arbeitsrecht) (alle Frankfurt).

Internationaler Lead Counsel der Transaktion war Osler, Hoskin & Harcourt, Toronto. BonelliErede aus dem Best Friends-Netzwerk (Partner Gianfranco Veneziano) hat zu allen italienischen Aspekten der Transaktion beraten.

www.hengeler.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login