Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Private Equity Investor LEO II. beim Erwerb der Stora Enso Timber Deutschland GmbH

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat den von der DUBAG Group beratenen Finanzinvestor LEO II. Fonds bei dem Erwerb der bisherigen Stora Enso Timber Deutschland GmbH (SETD) aus der international tätigen Stora Enso Gruppe begleitet.

Die SETD beschäftigt circa 100 Mitarbeiter am Standort Pfarrkirchen und verarbeitet und vertreibt an deutsche und internationale Kunden, vor allem der Bauwirtschaft, Konstruktionsvollholz und verwandte Holz-Konstruktions-Produkte.

Der Erwerb erfolgte aus einem strukturierten Verkaufsprozess heraus, in dem sich der Erwerber durchsetzen konnte. Die Transaktion wurde zum 1. März 2020 vollzogen.

Die DUBAG Group mit Sitz in München berät und verwaltet Private Equity Fonds und legt ihren Schwerpunkt auf den Erwerb und die aktive Entwicklung von Unternehmen in Sondersituationen. Aktuell investiert die DUBAG Group Mittel aus dem im September 2019 mit institutionellen Investoren erfolgreich aufgelegten LEO II. Fonds.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat den Erwerber mit einem Team um Dr. Andreas Lenz begleitet und den Erwerber umfassend im Rahmen der rechtlichen Strukturierung, der Due Diligence sowie der Verhandlung und dem Abschluss des Erwerbsvertrages und weiterer damit im Zusammenhang stehenden Verträge beraten.

Rechtlicher Berater LEO II. / Dubag Group

Heuking Kühn Lüer Wojtek:

  • Dr. Andreas Lenz (Corporate M&A, Federführung),
  • Bastian Rieck (Corporate M&A), beide Köln
  • Christian Staps (Commercial / Corporate), Frankfurt am Main
  • Christoph Hexel (Arbeitsrecht), Düsseldorf
  • Dominik Eickemeier,
  • Maike Katharina Hinz (beide Datenschutz/IT, IP), beide Köln