High-Tech Gründerfonds und Business Angel investieren in DESINO GmbH

By on März 6, 2014

Mit dem Abschluss der ersten Finanzierungsrunde ist die DESINO GmbH ihrem Ziel, das Sitzen für Rollstuhlfahrer angenehmer zu gestalten, ein großes Stück näher gekommen. Der High-Tech Gründerfonds sowie Business-Angel Dieter Lorenzen unterstützen künftig das Vorhaben des 2012 gegründeten Unternehmens aus Köln. Überzeugen konnte die DESINO GmbH mit der Idee eines neuartigen Hebelantriebs und einer dynamischen Sitzfläche/Rückenlehne. Das Kapital ermöglicht es, die Entwicklung des Systems enorm zu beschleunigen und den Markteintritt in der ersten Jahreshälfte 2015 zu erreichen.

Das durch das Existenzgründerstipendium EXIST des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unterstützte Unternehmen wurde von dem Ingenieur Roman Pagano, dem Sportwissenschaftler Daniel Levedag und dem Designer Thyl Junker gegründet.
DESINO entwickelt in Zusammenarbeit mit der Köln International School of Design (FH Köln), der RWTH Aachen und der Deutschen Sporthochschule Köln ein neuartiges Sitzsystem für Rollstühle, welches die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur der Nutzer kontinuierlich in Bewegung hält. Diese Bewegung ist dem menschlichen Gang nachempfunden und wird zusätzlich durch einen neuartigen Hebelantrieb unterstützt. “Sehr häufig wird von Menschen erwartet, sich an Produkte anzupassen”, so Thyl Junker. “Als Produktdesigner sehe ich meine Herausforderung allerdings darin, das Gegenteil anzustreben. Das Produkt sollte sich, wenn möglich, immer an den Mensch anpassen.”
„Diese Herangehensweise wird Rollstuhlfahrern zukünftig ein dynamisches Sitzen ermöglichen, was den weitverbreiteten Rückenschmerzen und Haltungsschäden vorbeugen soll. Zudem erweitert eine Kombination aus Greifreifen- und Hebelantrieb den persönlichen Aktionsradius der Rollstuhlfahrer und steigert somit zusätzlich deren Unabhängigkeit. Dabei bleibt die Faltbarkeit des Rollstuhls weiterhin erhalten“, ergänzt Roman Pagano.
“Der High-Tech Gründerfonds ist von dem Konzept der DESINO GmbH überzeugt”, erklärt Kay Balster, Investment Manager des HTGF. „Das neuartige Sitzsystem und der hybride Antrieb bieten eine vollkommen neue alternative Fortbewegung und besitzen ein großes Innovationspotenzial.”
So hat sich dynamisches Sitzen bei den Bürositzmöbeln längst etabliert. Die Herangehensweise von DESINO sieht nun vor, das dynamische Sitzen auch den Menschen zur Verfügung zu stellen, die nachweislich am längsten sitzen. “Dieses Produkt wird in Zukunft sehr vielen Rollstuhlfahrern ein leichteres Leben bereiten”, zeigt sich auch Business-Angel Dieter Lorenzen überzeugt.
Viele Gespräche mit Nutzern und Experten zeigen, dass sich die DESINO GmbH auf einem Markt, der sich nicht zuletzt über stetige Innovation definiert, etablieren wird.

DESINO GmbH
Gegründet wurde DESINO im November 2012 von Thyl Junker, Daniel Levedag und Roman Pagano. Im Jahr 2013 konnte das Team, bestehend aus einem Designer, einem Sportökonomen und einem Ingenieur mit dem Schwerpunkt Medizintechnik, den Hauptpreis des NUK-Businessplan Wettbewerbs gewinnen. In Zusammenarbeit mit dem Querschnittzentrum Godeshöhe, der RWTH Aachen und der Deutschen Sporthochschule Köln wurde das Konzept des Sitzsystems weiter ausgearbeitet und verfeinert.
www.desino.eu


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!