hww Rechtsanwälte beraten die Gesellschafter der RSN Sihn GmbH bei der Refinanzierung der RSN Sihn GmbH

hww hermann wienberg wilhelm Rechtsanwälte haben unter Federführung von Florian Schiermeyer die Gesellschafter der RSN Sihn GmbH, die Tyrol Equity AG und die Konstant Industriebeteiligung GmbH, bei der Refinanzierung der RSN Sihn GmbH beraten.

Die RSN Sihn GmbH ist ein führender Zulieferer von fluidischen und mechanischen Verbindungen im Bereich des Automobilbaus. Für viele Automobilhersteller und -zulieferer ist die RSN Sihn GmbH mit ihren Produkten sogenannter „Single-Source“-Lieferant und bei wichtigen Komponenten für die Motorfunktion wie z.B. Ringstücken Weltmarktführer. Heute fahren drei von vier Fahrzeugen deutscher Automobilhersteller mit Produkten der RSN Sihn GmbH.

Die Tyrol Equity AG und die Konstant Industriebeteiligung GmbH sind seit 2012 an der RSN Sihn GmbH beteiligt. Im Rahmen der Refinanzierung der RSN Sihn GmbH wurde die Gesellschafterstruktur der RSN Sihn GmbH neu strukturiert, das Management an der RSN Sihn GmbH beteiligt sowie die bestehende Beteiligungsfinanzierung refinanziert.

hww hermann wienberg wilhelm Rechtsanwälte haben die Tyrol Equity AG und die Konstant Industriebeteiligung GmbH bei der Refinanzierung der RSN Sihn GmbH mit dem folgenden Münchner Team beraten:

  • Florian Schiermeyer (Partner, Private Equity/M&A)
  • Dr. Cyril Rosenschon (Partner, Finanzierung)

hww hermann wienberg wilhelm Rechtsanwälte beraten die Tyrol Equity AG, die Konstant Industriebeteiligung GmbH und deren Portfoliogesellschaften laufend zu Investitionsvorhaben in der Bundesrepublik Deutschland. Zuletzt haben hww hermann wienberg wilhelm Rechtsanwälte unter Federführung von Florian Schiermeyer die RSN Sihn GmbH im Januar 2015 beim Erwerb und Aufbau einer neuen Produktionsstätte in Mühlacker bei Pforzheim umfassend rechtlich beraten.

www.hww.eu