Idinvest Partners legt Industrial Asets Fonds (ISIA) auf

By on Oktober 4, 2017
  • Erster großer institutioneller Fonds mit Fokus auf das Verleasen industrieller Sachanlagen an KMUs, ausgestattet mit Mitteln des EIF
  • Zugeschnitten auf den Modernisierungsbedarf bei Maschinen und Technologie zur Steigerung von Produktivität und Wachstum europäischer KMUs
  • Antwort auf die hohe Nachfrage von KMUs nach geleasten Anlagegütern in Zeiten eingeschränkter Kreditvergabe durch Banken

Die auf das KMU-Segment spezialisierte europäische Investmentgesellschaft Idinvest Partners legt mit dem Industrial Assets Fonds (ISIA) den ersten großvolumigen Fonds zur Finanzierung und schnelleren Modernisierung von Produktionsanlagen europäischer KMUs auf. Damit soll deren Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität sowohl im Heimatmarkt als auch international finanziert werden.

Der ISIA-Fonds hat ein Zielvolumen von 300 Millionen Euro und hat bereits ein Startkapital in Höhe von 150 Millionen Euro bei der Europäischen Investitionsbank (EIB), dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) sowie einer Reihe von europäischen institutionellen Investoren eingeworben. Das ermöglicht Idinvest Partners die Finanzierung von 70 bis 100 Projekten in verschiedenen europäischen Zielmärkten, darunter Frankreich, Spanien, Benelux und Deutschland.

Mit dem neuen Fonds reagiert Idinvest Partners auf entsprechende Nachfrage aus dem Markt und ein wachsendes Bedürfnis von KMUs nach maßgeschneiderten Asset Finance-Lösungen. Nicht zuletzt die regulatorischen Anforderungen – insbesondere Basel III – und strengere Auflagen bei der Kreditvergabe führen zu einer erheblichen Verringerung des Kreditvolumens von Banken zur Finanzierung der Anschaffung von Investitionsgütern. Daher ist eine zunehmende Zahl von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Europa auf der Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten, um dem Modernisierungsbedarf in ihrer Produktionstechnik nachzukommen.

Der Fonds stellt Leasingfinanzierungen zur Anschaffung von Produktionsanlagen bereit und ermöglicht so den Unternehmern, ihr Cash Management zu optimieren und gleichzeitig modernste Technologien und Maschinen zu angemessenen Kosten einzusetzen.

Das Investitionsvolumen pro Transaktion wird zwischen 1 und 15 Millionen Euro (durchschnittlich 5 Millionen Euro) bei einer durchschnittlichen Finanzierungsdauer von fünf bis sieben Jahren liegen. Der Investmentfokus des Fonds liegt auf im Verhältnis unterinvestierten Unternehmen in den Sektoren Industrie (Transport, Energie, Logistik), Konsumgüter (Agrarwirtschaft und Ernährung), Gesundheit (medizinische Bildgebung, robotergestützte Chirurgie) und Werkstoffe (Chemie, Container und Verpackung) zum Erwerb von Maschinen und Anlagen wie beispielsweise Fertigungsstraßen, Druckerpressen, Verpackungsmaschinen, Anlagen zur Beschichtung und maschinellen Verarbeitung, Operationsroboter oder medizinische Bildgebungsgeräte, die dann an die Unternehmen verleast werden. Letztere sind auch für deren Unterhalt und Wartung verantwortlich.

Sylvain Makaya, Partner bei Idinvest, zeichnet verantwortlich für den ISIA-Fonds. Mit Fabien Afchain, Investment Director,  hat er einen Experten an seiner Seite, der über umfassende Erfahrung in führenden Positionen bei GE Capital, Comprendium und Siemens Finance verfügt. Gemeinsam haben sie ein schlagkräftiges Team aus Industrial Asset Finance- und Leasing-Experten aufgebaut.

Sylvain Makaya sagte anlässlich der Auflegung des Fonds: „Dank unserer in zehn Jahren gewonnenen Erfahrung im Private Debt-Bereich sind wir optimal positioniert, KMUs in ganz Europa maßgeschneiderte und flexible Finanzierungslösungen anzubieten, damit sie den Herausforderungen auf dem Weg zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität besser begegnen können. Die so freigesetzten Cash Flows und der so ermöglichte Zugang zu fortschrittlichem Equipment helfen nicht nur den Unternehmen, sich schneller zu entwickeln, sondern stellt darüber hinaus auch einen wesentlichen Aspekt der Wertschöpfung in Europa dar.“

Christophe Bavière, CEO von Idinvest Partners, fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, kurz vor unserem 20. Jubiläum mit der Auflegung des ISIA-Fonds unser dauerhaftes Engagement unter Beweis zu stellen, europäische KMUs bei ihrem Wachstum zu unterstützen und ihnen neue und passgenaue Finanzierungslösungen anzubieten. Für Investoren eröffnet der Fonds eine weitere attraktive Möglichkeit in ihrer Fremdkapital-Allokation, da er über ein gutes Risiko/Rendite-Profil verfügt, regelmäßige Barrenditen erwirtschaftet und durch reale Vermögenswerte abgesichert ist.“

Pier Luigi Gilibert, Generaldirektor des Europäischen Investitionsfonds, sagte: „Unser Beitrag zur finanziellen Ausstattung des Fonds ist ein Zeichen unseres Engagements für europäische KMUs. Wir wollen deren Entwicklung durch besseren Zugang zu neuen, attraktiven und nachhaltigen Finanzierungsmethoden unterstützen. Der ISIA-Fonds passt daher hervorragend zur Mission und Strategie des EIF, die Finanzierung und Entwicklung europäischer KMUs zu fördern.“

ÜBER IDINVEST PARTNERS

Idinvest Partners ist eine führende europäische Investmentgesellschaft mit Schwerpunkt im Mid Market. Das Unternehmen wurde 1997 als Teil der Allianz-Gruppe unter dem Namen AGF Private Equity gegründet und ist seit 2010 selbständig. Aktuell verwaltet Idinvest Partners mit mehr als 80 Mitarbeitern ein Vermögen von über 8 Mrd. Euro und unterhält Büros in Paris, Frankfurt, Madrid, Shanghai und Dubai. Idinvest Partners verfügt über drei Geschäftsbereiche: Private Funds Group (3,3 Mrd. Euro AUM), Private Debt (3 Mrd. Euro AUM) und Venture & Growth Capital (2,1 Mrd. Euro AUM).

Für den Bereich Private Debt hat Idinvest Partners im Jahr 2017 im Rahmen seiner internationalen Wachstumsstrategie ein Büro in Frankfurt zur Begleitung von Portfoliounternehmen und Kunden im deutschen Markt eröffnet. Zu den Fremdkapitallösungen von Idinvest Partners gehören Direktdarlehen, Unternehmensdarlehen, Übernahmekredite sowie Asset Finance.

www.idinvest.com

ÜBER DEN EUROPÄISCHEN INVESTITIONSFONDS

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) ist Teil der Europäischen Investitionsbankgruppe. Die Hauptaufgabe des EIF besteht darin, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Europa durch Erleichterung des Zugangs zu Finanzierungen zu unterstützen. Der EIF konzipiert und entwickelt Risikokapital- und Garantieinstrumente, die speziell auf dieses Marktsegment abzielen. Dabei fördert der EIF EU-Ziele zur Unterstützung von Innovation, Forschung und Entwicklung, Unternehmertum, Wachstum und Beschäftigung.

www.eif.org


Alle Private Equity- und M&A-Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!