IEG verstärkt Führungsteam durch die Ernennung von Mirko Heide zum Managing Director

IEG – Investment Banking Group (IEG) gibt bekannt, dass Mirko Heide zum Managing Director befördert wird. Der Titel unterstreicht die erweiterte Rolle von Mirko Heide und sein Führungsstil wird auch weiterhin dazu beitragen, die ehrgeizigen Ziele von IEG zu erreichen. Durch ihn wird das umfassende Deep-Tech Know-how und die Prozessqualität von IEG erheblich verstärkt.

„Ich fühle mich geehrt und bin dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen meiner Kollegen. Das Tech-Umfeld erlebt seit Jahren einen enormen Aufschwung, welcher aktuell durch COVID-19 und der damit einhergehenden beispiellosen Adaption von Digitalisierung weiter beschleunigt wird. Wir bei IEG waren schon immer ein Motor für die globale Tech-Transformation indem wir auf Transaktionen allen Marktteilnehmern einen klaren Mehrwert geboten haben. Ich freue mich sehr Teil dieses Teams zu sein.“ – Mirko Heide, Geschäftsführer

„Mirkos Beförderung zum Geschäftsführer ist ein feierlicher Meilenstein nach einem weiteren erfolgreichen Jahr bei IEG“, sagte Stefan Heilmann, CEO bei IEG. „Mirko hat sich als absolute Führungspersönlichkeit ausgezeichnet, die immer nach den bestmöglichen Ergebnissen strebt und stets bereit ist die berühmte Extra-Meile für seine Kunden und Kollegen zu gehen. Nachdem er 2018 zu IEG kam, hat er durch seine Erfahrung und seinen Technologiefokus stark zur Entwicklung von IEG zu einer der führenden Tech Investment Banking Boutiquen beigetragen. Ich bin persönlich sehr glücklich Mirko als Teil des Senior-Teams zu haben und ihn einen guten Freund nennen zu dürfen.“

Mirko Heide ist seit mehr als 10 Jahren in der M&A-Branche tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung und Durchführung von grenzüberschreitenden Tech-Transaktionen innerhalb internationaler Teams sowie in der Umsetzung komplexer Transaktionen. Vor seiner Tätigkeit bei IEG war er für das M&A-Team von KPMG in Frankfurt, zwei M&A-Boutiquen und für die britische Investmentbank Close Brothers tätig. Zu seinen Mandanten zählen namhafte Finanzinvestoren sowie Strategen, unter anderem die Deutsche Post AG, die Deutsche Bahn AG, Telefónica und Thermondo.

(Quelle)