IK Investment Partners beteiligt sich an APOSAN

By on Oktober 5, 2016

IK Investment Partners (“IK”) hat heute bekannt gegeben, dass der IK Small Cap I Fund eine Vereinbarung zum Erwerb der APOSAN Dr. Künzer GmbH (“APOSAN”) unterzeichnet hat. APOSAN ist ein führender deutscher Anbieter im Bereich Pharmaceutical Homecare. Die Patienten werden in die Lage versetzt, komplexe Arzneimittel-/Infusionstherapien zu Hause einfach, selbstständig und sicher durchzuführen. Zu den finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

APOSAN wurde 1991 von Dr. Clemens Künzer mit dem Ziel gegründet, Patienten durch die Produktion von patientenindividuellen Infusions- und Injektionslösungen eine Behandlung zu Hause zu ermöglichen. In den zurückliegenden Jahren hat sich das Unternehmen zu einem integrierten Anbieter im Bereich des Pharmaceutical Homecare entwickelt, inklusive eigener Produktion und einem bedarfsgerechten Kundenmanagement mit examinierten Krankenpflegekräften, welche die wachsende Patientenbasis bundesweit betreuen.

APOSAN ist in drei Hauptgeschäftsfeldern tätig: Im Pharmaceutical Homecare werden neben patientenindividuell produzierten Infusionslösungen auch Dienstleistungen für Patienten erbracht. Im klassischen Homecare bietet das Unternehmen Produkte und Dienstleitungen für die enterale Ernährungstherapie. Darüber hinaus bietet das Unternehmen patientenindividuelle sterile Fertigspritzen welche beim operierenden Augenarzt zum Einsatz kommen. Der Unternehmensgründer Dr. Clemens Künzer wird mit einem signifikanten Anteil an APOSAN beteiligt bleiben. Das erfahrene Management-Team, das künftig von CEO Rainer Schmitz, CSO Michael Schmitz und COO Claudia Vitiello geführt wird, beteiligt sich im Rahmen der Transaktion neben Dr. Künzer und IK ebenfalls. APOSAN hat seinen Hauptsitz in Köln und versorgt, zum Teil in Kooperation mit der APOSAN Versandapotheke, mehr als 10.000 Patienten pro Jahr.

Dr. Clemens Künzer, Gründer von APOSAN, sagte: “APOSAN ist aus der Eigelstein Apotheke in Köln vor 25 Jahren entstanden und zählt heute zu den Marktführern im Bereich Pharmaceutical Homecare, mit einer den Qualitätsrichtlinien (GMP) gerechten Produktion, die in modernsten Reinräumen durchgeführt wird. Das Unternehmen hat eine beeindruckende Entwicklung vollzogen. In der jetzt beginnenden, nächsten Wachstumsphase wird APOSAN von seinem erfahrenen Managementteam um CEO Rainer Schmitz geführt. Mit Unterstützung von IK als unternehmerischem Partner, der über eine ausgewiesene Erfahrung in der Weiterentwicklung erfolgreicher Unternehmen verfügt, wird das Management-Team neue Akzente setzen.“

Rainer Schmitz, CEO von APOSAN, sagte: “Wir danken Herrn Dr. Künzer für seinen langjährigen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Aufbau des Unternehmens. Unter Führung des erfahrenen Management-Teams ist APOSAN sehr gut positioniert, sein großes Wachstumspotenzial sowohl organisch als auch durch gezielte Zukäufe zu realisieren. Der Investitionsansatz und die Erfolgshistorie von IK haben uns als Management-Team überzeugt. Mit IK haben wir einen idealen Partner für die weitere Entwicklung des Unternehmens an unserer Seite. IK wird APOSAN mit seiner umfassenden Erfahrung in der Healthcare-Branche aus zurückliegenden Investments tatkräftig unterstützen können.“

Anders Petersson, Partner bei IK Investment Partners, sagte: “APOSAN ist ein Marktführer im Bereich des Pharmaceutical Homecare in Deutschland. In der Homecare-Branche haben wir bereits viel Erfahrung. Wir freuen uns deshalb sehr, dass uns APOSAN als Partner ausgewählt hat. Mit seinem auf attraktive Nischen im Homecare-Markt ausgerichteten Angebot verfügt APOSAN über attraktive Wachstumsperspektiven sowie ein sehr erfahrenes und engagiertes Management-Team. Wir freuen uns, APOSAN in den kommenden Jahren zu unterstützen.

Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt rechtlicher Genehmigungen.

Über APOSAN

Schwerpunkt des Unternehmens ist die Herstellung (Erlaubnis gem. §13 AMG) patientenindividueller Sterilrezepturen nach ärztlicher Verordnung für den ambulanten Bereich. Im Bereich der außerklinischen intravenösen Antibiotikatherapien nimmt die APOSAN eine marktführende Rolle ein. Weitere Schwerpunkte liegen in der Herstellung patientenindividueller parenteraler Ernährungslösungen sowie der Herstellung von Rezepturarzneimitteln in sterilen Fertigspritzen, die bei Augenoperationen zum Einsatz kommen. Die Produktion der individuellen Rezepturen erfolgt in qualifizierten Reinräumen nach GMP-Standards (Good Manufacturing Practices) der Herstellungsrichtlinien der Europäischen Union.

Ergänzend zum Geschäftsfeld Herstellung bietet ein bundesweiter Fachaußendienst mit spezialisierten Krankenschwestern die Möglichkeit zur Patientenschulung und notwendigen Einweisung in die häufig komplexe Arzneimitteltherapie.

Die APOSAN kooperiert mit der APOSAN Versandapotheke (Geschäftsbereich der Eigelstein Apotheke, Köln), über die die Arzneimittelbelieferung, bei Bedarf zum Wunschtermin und mittels Kühllogistik, erfolgt.

Über IK Investment Partners

IK Investment Partners ist ein europäisches Private-Equity-Unternehmen mit Investmentfokus auf die nordischen Länder, die DACH-Region und Frankreich/Benelux. Seit 1989 hat IK Fonds mit einem kumulierten Eigenkapitalvolumen von mehr als 7,5 Milliarden Euro aufgelegt und in mehr als 100 europäische Firmen investiert. Die IK Fonds unterstützen Unternehmen mit bedeutendem Wachstumspotenzial und ihre Management-Teams dabei, Geschäftsmodelle zukunftsfähig weiterzuentwickeln, die Marktposition der Gesellschaften zu stärken und somit herausragendes langfristiges Entwicklungspotenzial zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ikinvest.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!