IMA Group erwirbt OYSTAR Group von ODEWALD

By on Dezember 16, 2014

Die international tätige I.M.A. Industria Macchine Automatiche S.p.A. („IMA Group“) mit Hauptsitz in Bologna/Italien erwirbt das operative Geschäft der OYSTAR Group, einem der weltweit führenden Hersteller für Verpackungsmaschinen, vom Beteiligungsunternehmen ODEWALD. Die operativen Einheiten der OYSTAR Group – Benhil, Erca, Gasti, Hamba und Hassia – werden in die neu gegründete Holding IMA Dairy and Food GmbH übertragen. Sie sollen unter dem Dach der IMA Group als Marken weiterhin eigenständig agieren und ihren Wachstumskurs fortsetzen. Für Kunden, Mitarbeiter und Standorte der übertragenen Unternehmen hat der Gesellschafterwechsel keine wesentlichen Auswirkungen. Der Abschluss der Transaktion, der im ersten Quartal 2015 erwartet wird, steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.
Die IMA Group wird künftig 80 Prozent der Anteile der IMA Dairy and Food GmbH halten, während ODEWALD mit einem Minderheitsanteil von 20 Prozent die Unternehmen auch weiterhin begleiten wird. Für den bei ODEWALD verbleibenden Anteil von 20 Prozent wurden Put- und Call-Optionen vereinbart, die in den Jahren 2017 und 2018 ausgeübt werden können. Für das Geschäftsjahr 2015 erwarten die von IMA erworbenen Einheiten mit mehr als 850 Mitarbeitern einen Umsatz von kumuliert ca.185 Millionen Euro und ein EBITDA von ca. 15 Millionen Euro.
Die IMA Group ist einer der Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Verpackungsmaschinen für die Pharma-, Kosmetik-, Tee-, Kaffee- und Lebensmittelindustrie. Die Gruppe ist mit rund 3.700 Mitarbeitern in über 80 Ländern aktiv und verfügt über 24 Produktionsstätten in Italien, der Schweiz, Großbritannien, den USA, in Indien und China sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk. Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet die IMA Group einen Umsatz in Höhe von 850 Millionen Euro und ein EBITDA von ca. 130 Millionen Euro.
Alberto Vacchi, Chairman und CEO der IMA Group, erklärte: „Diese Übernahme stellt für die IMA Group einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft dar. Die Produktpalette der übernommenen Gesellschaften ergänzt unser Produktportfolio in der Lebensmittelindustrie ideal und ermöglicht es uns, unsere führende Marktposition weltweit auszubauen. Die Kombination von italienischer und deutscher Spitzentechnologie, die in unserem Bereich international als führend angesehen wird, eröffnet der IMA Group neue attraktive Perspektiven. Italienisches Design und Kreativität im Rahmen einer hohen Produktionsflexibilität gepaart mit umfassender Expertise im deutschen Maschinenbau bilden die Basis für einen einzigarten und erfolgreichen Mix für unsere Schlüsselmärkte. Mit unserer künftigen Aufstellung verbinden wir führende Expertise aus verschiedenen Ländern Europas und machen sie weltweit verfügbar.“
Markus Ehl, CEO von OYSTAR, unterstrich: „Unsere Strategie war und ist es, uns auf unsere vorhandenen Stärken zu konzentrieren und diese weiter auszubauen. Dabei hat uns ODEWALD in den zurückliegenden Jahren hervorragend unterstützt. Wir freuen uns darauf, unseren erfolgreichen Wachstumskurs unter dem Dach der IMA Group weiter fortzusetzen.“
Torsten Krumm, Partner bei Odewald, ergänzte: „Im Verlauf der letzten Jahre hat sich die OYSTAR-Gruppe hervorragend entwickelt und ihre Position als technologischer Marktführer für Verpackungsmaschinen für die Molkerei- und Lebensmittel-Industrie erheblich ausgebaut. Es freut uns, dass wir unseren Teil zu dieser Entwicklung beitragen konnten und eine exzellent aufgestellte Gruppe in gute Hände übertragen können. Wir werden die Unternehmen in unserer Funktion als Minderheitsgesellschafter auch weiterhin begleiten und unterstützen.“
ODEWALD hatte die OYSTAR Group im März 2007 erworben. In den Jahren 2009 und 2010 wurde das Unternehmen neu ausgerichtet und auf einen nachhaltigen und profitablen Wachstumskurs gebracht. Seit dem Abschluss der Neuausrichtung sind Umsatz und Ertrag kontinuierlich gestiegen. Beschleunigt wurde das Wachstum durch die strategische Konzentration auf Primärverpackungslösungen in den Branchen Dairy und Food.

Über OYSTAR
Die OYSTAR Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Gesamtlösungen für  Verpackungsmaschinen. Als international tätiges Unternehmen mit acht Produktionsstätten und Vertriebs- und Servicegesellschaften entwickelt, produziert und vertreibt die OYSTAR Group sowohl Einzelmaschinen als auch komplette Verpackungslinien für die Molkerei- und Nahrungsmittel-Industrie.

Über IMA Group
Die an der Mailänder Börse gelistete IMA Group mit Hauptsitz in Bologna/Norditalien ist ein Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen für die Pharma-, Kosmetik-, Tee-, Kaffee- und Lebensmittelindustrie. Die Gruppe ist in rund 80 Ländern aktiv und verfügt über 3.700 Mitarbeiter, 24 Produktionsstätten in Italien, der Schweiz, Großbritannien, den USA, Indien und China sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk.

Über ODEWALD
ODEWALD gehört zu den führenden unabhängigen Beteiligungsgesellschaften in Deutschland. Die Gesellschaft investiert vornehmlich in wachstumsstarke mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Der Fokus liegt dabei auf dem spezialisierten Maschinenbau, Business Services, IT, Energie, Medizintechnik und Gesundheit. Zu den Investoren zählen Versicherungen, Pensionskassen, Vermögensverwaltungen, Family Offices und vermögende private Kapitalgeber.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login