Insolvenzverwalter RA Peter Scholl / WELLENSIEK Rechtsanwälte und der Concentro Management AG gelingt die Veräußerung der HETEK Hebetechnik GmbH

By on November 6, 2013

Der Verkauf der Vermögensgegenstände der insolventen HETEK Hebetechnik GmbH sowie die Übernahme aller Mitarbeiter und die Fortführung des Geschäftsbetriebs am Standort in Treffurt/Thüringen durch die HIRO LIFT Hillenkötter + Ronsieck GmbH ist abgeschlossen. Die Übergabe des Geschäftsbetriebes erfolgte zum 01. November 2013.

concentroDie HETEK Hebetechnik GmbH („HETEK“) ist ein Anbieter von Behindertensenkrechtliften, Treppen- und Plattformliften sowie Hebesystemen für militärische und zivile Anwendungen. Das Unternehmen mit 54 Mitarbeitern stellte am 27.05.2013 beim Amtsgericht Meiningen Insolvenzantrag. Grund hierfür waren eine schwache Geschäftsentwicklung in 2013 und betriebswirtschaftliche Intransparenz. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Gesellschaft bestellte das Amtsgericht Meiningen Rechtsanwalt Peter Scholl, Insolvenzverwalter der Kanzlei WELLENSIEK Rechtsanwälte in Erfurt. Herr Rechtsanwalt Scholl stabilisierte gemeinsam mit Herrn Rechtsanwalt Bleek sowie den Mitarbeitern aus dem Unternehmen durch die Sicherung der bestehenden Kundenaufträge und die Sicherstellung der Liquidität den Geschäftsbetrieb.
Mitte Juni 2013 beauftragte der vorläufige Insolvenzverwalter die auf Transaktionen aus der Krise und Insolvenz spezialisierte Beratungsgesellschaft Concentro Management AG in München mit der Koordination des strukturierten Verkaufsprozesses des Unternehmens. Das Distressed M&A-Team der Concentro Management AG hat im Zuge der Ansprache zahlreiche nationale und internationale strategische Investoren sowie institutionelle Investoren kontaktiert und intensive Gespräche geführt. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten war die Zukunftssicherung und dauerhafte Fortführung des Geschäftsbetriebes am Standort in Treffurt.
Zum 01. August 2013 wurde das Insolvenzfahren über das Vermögen der HETEK Hebetechnik GmbH eröffnet. Am 04. Oktober 2013 hat Herr Rechtsanwalt Scholl in seiner Eigenschaft als Insolvenzverwalter der HETEK mit der neugegründeten HETEK Lift- und Hebetechnik GmbH, deren Gesellschafter die HIRO LIFT Hillenkötter + Ronsieck GmbH ist, einen Kaufvertrag rechtsgültig abgeschlossen. Dabei werden alle Mitarbeiter sowie das Betriebsgrundstück übernommen und das Unternehmen wird auch in Zukunft am bisherigen Standort in Treffurt Behindertensenkrechtlifte sowie Hebesysteme für militärische und zivile Anwendungen fertigen. Man rechne damit, dass infolge der Integration der HETEK in die HIRO LIFT-Gruppe zu erzielende Synergieeffekte zu einer positiven Geschäftsentwicklung führen, hieß es seitens der HIRO LIFT-Gruppe.

HIRO LIFT Hillenkötter + Ronsieck GmbH
HIRO LIFT ist der führende Hersteller für Speziallifte in Deutschland. Seit der Gründung im Jahre 1897 ist HIRO in vielen Bereichen der Fördertechnik erfolgreich tätig. Nach 1977 erfolgte sukzessive die Spezialisierung auf die Produktlinien „Seniorenlifte und Behindertenaufzüge“. Mit rund 240 Mitarbeitern entwickelt, konstruiert und fertigt HIRO unter Verwendung modernster technischer Verfahren Treppenlifte, Behinderten- und Personenaufzüge sowie Fahrtreppen und Fahrsteige.

WELLENSIEK Rechtsanwälte
Wellensiek Rechtsanwälte gehört zu den renommiertesten Insolvenzverwaltungs- und Restrukturierungskanzleien Deutschlands. Die Kanzlei ist bundesweit mit 9 Standorten vertreten und beschäftigt über 150 Mitarbeiter, darunter 55 Rechtsanwälte und Steuerberater.

Concentro Management AG
Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 40 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine professionelle und individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.
www.concentro.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!