Insurtech ist mit Investitionen von 2,6 Mrd USD im “Survival of the Fittest“-Modus

By on November 26, 2018

Hampleton Partners Report: Das globale Fundraising für Insurtech-Start-ups hat ein Allzeithoch erreicht

● Innovatoren aus dem Bereich KI, Blockchain, Machine Learning, Robotics Advisory und Internet-of-Things-Technologien werden von traditionellen Versicherungsgesellschaften und Anbietern absorbiert

● Technologische Innovationen haben neue Geschäftsmodelle wie Mikroversicherungen, nutzungsgebundene Versicherungen und Peer-to-Peer-Versicherungen ermöglicht und senken Kosten

Der neueste M&A-Marktreport für die Insurtech-Branche des internationalen Technologie-Beratungsunternehmens Hampleton Partners ist ab sofort kostenlos verfügbar. Der Bericht analysiert die M&A-Aktivitäten in der Versicherungswirtschaft über die letzten fünf Halbjahre. Er informiert unter anderem über Trends der Geschäftsaktivitäten der Insurtech-Branche, Geographische Aufteilung der Sektortransaktionen weltweit, Insurtech Bewertungsmediane und über Top-Einkäufer.

Der aktuelle Report zeigt, dass das globale Fundraising für Insurtech Start-ups im Jahr 2018 mit 204 Deals und Transaktionswerten von 2,6 Mrd USD bereits ein Allzeithoch erreicht hat, nahe dem Spitzenwert von 2,7 Mrd USD im Jahr 2015. Seit 2016 hat die Versicherungsbranche 151 Transaktionen gemeldet, wobei 22 Käufer mehr als eine Akquisition getätigt haben. Stra€tegische Käufer wie das Versicherungsunternehmen Sapiens International und Insurtech Charles Taylor haben mit 87 Prozent aller Transaktionen den Ausschlag gegeben, gegenüber Private Equity mit 13 Prozent.

Miro Parizek, Gründer und Principal Partner von Hampleton Partners, kommentiert: „Etablierte Unternehmen werden von einer Armee von Insurtech Start-ups herausgefordert und der Markt ist im ‚Survival of the Fittest‘-Modus. Doch da organisches Wachstum und Investitionen in Forschung und Entwicklung ein langfristiges Spiel sind, waren Übernahmen und Fusionen die beste Lösung für diese Unternehmen. Der technologische Wandel beschleunigt sich unaufhaltsam und sie stehen vor der Herausforderung, ihre traditionellen Geschäftsmodelle für das 21. Jahrhundert fit zu machen.“

Ein Paradebeispiel für einen solchen Versicherungsriesen, der durch M&A innovativ war, ist Zurich International. Das Unternehmen hat kürzlich Bright Box mitsamt seiner Connected Car-Plattform Remoto gekauft. Die Zurich Versicherungsgruppe arbeitet mit den Daten der vernetzten Fahrzeugtechnologie, um personalisierte Autoversicherungen und -dienstleistungen zu entwickeln.

„Die Versicherungsbranche der nächsten Generation muss sich schnell weiterentwickeln, mit neuen Geschäftsmodellen und einem stärkeren Fokus auf technologische Innovationen“, so Miro Parizeks blickt in die Zukunft: „Insurtech ist zu einer natürlichen Bedrohung für etablierte Unternehmen geworden. Es ist eine Branche, die schnell wächst. Wie schnell sich die etablierten Unternehmen an diese unaufhaltsamen Marktveränderungen anpassen, wird ihren Anteil am Kuchen der Versicherungswirtschaft für die nächsten Generation bestimmen.“

„Insurtech M&A-Report“ kostenlos herunterladen
Die Reports des internationalen Beratungsunternehmens Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung. Der aktuelle „Insurtech M&A-Report“ kann unter folgendem Link kostenfrei heruntergeladen werden https://hampletonpartners.com/insurtech-report-2018-de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login