Investoren um RIGETO erwerben Mehrheit am Medizintechnikunternehmen Oehm & Rehbein mit Unterstützung von BLOMBERG Legal & Tax

Eine durch die Rigeto Unternehmerkapital GmbH beratene Investorengruppe hat die Mehrheit an der Oehm und Rehbein GmbH mit Sitz in Rostock erworben. Als stark wachsendes, auf digitale Röntgenlösungen für Industrie und Medizin spezialisiertes Unternehmen liegt sein Schwerpunkt in der Weiterentwicklung von Hard- und Software. Die drei bisherigen Gesellschafter bleiben am Unternehmen beteiligt und streben gemeinsam mit Rigeto weiteres Wachstum an.

Oehm und Rehbein entwickelt und vertreibt digitale Röntgenlösungen und angrenzende Softwareprodukte für die Human- und Veterinärmedizin, die Material- / Qualitätsprüfung sowie die Sicherheitsindustrie. Die Schwerpunkte liegen in der Ausrüstung von niedergelassenen Arztpraxen, kleinen Krankenhäusern und Kliniken im deutschsprachigen und internationalen Raum sowie auf der weltweiten Nische mobiler und tragbarer Röntgenlösungen. So können u.a. in der aktuellen Covid-19 Pandemie dank ausgewählter mobiler Systeme von Oehm und Rehbein innerhalb weniger Sekunden hochqualitative Lungenaufnahmen von Covid-19 Verdachtspatienten erstellt werden. Die hauseigene Software „dicomPACS®DX-R“ ist einer der globalen Marktführer im Bereich der Hardware-unabhängigen Bildakquisition.

Für Rigeto markiert die Beteiligung an der Oehm und Rehbein GmbH die dritte Partnerschaft in der Medizintechnik nach BHT Hygienetechnik und ESCAD Medical.

BLOMBERG Legal & Tax hat Rigeto in der Transaktion durch Alexander Pupeter steuerlich beraten. Rechtlich wurde Rigeto von Hartmut Wollstadt von TRICON, München beraten.

________________________________

BLOMBERG ist eine neue High-End-Steuerboutique mit Sitz in München. Ihre Schwerpunkte liegen in der Beratung von Unternehmen und Investoren, insbesondere bei M&A-Transaktionen, unternehmerischen Gestaltungsfragen sowie bei Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung.
www.blomberg-legal.de