IPCOM-Gruppe übernimmt die Seidemann-Gruppe mit Heuking

Ein Team um Dr. Hermann Ali Hinderer, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek in Stuttgart, hat die IPCOM-Gruppe bei der Übernahme von 100 Prozent der Anteile der Seidemann-Gruppe rechtlich beraten. Mit der Übernahme stärkt IPCOM seine bestehende Positionierung im Bereich Technische Isolierung und seine Präsenz auf dem deutschen B2B-Markt. Der ehemalige Gesellschafter der Seidemann-Gruppe, Jörg Seidemann, bleibt dem Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer erhalten.

IPCOM wurde 2010 in Belgien als gemeinsame Initiative von Waterland PE und Waeyaert-Vermeersch Isolatie gegründet und hat sich zu einem führenden Distributor für technische Isolierung in Nordwesteuropa entwickelt. IPCOM bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Isolierungslösungen und schafft nachhaltige Werte durch lokale Präsenz, strategische Partnerschaften, eine breite Produktpalette, logistische Exzellenz und Kundenservice.

Die Seidemann-Gruppe ist ein etablierter Fachhändler mit Schwerpunkt auf technischer Isolierung auf dem deutschen Markt. Das 1979 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in München und betreibt sechs Niederlassungen in Süd- und Ostdeutschland.

Berater IPCOM-Gruppe

Heuking Kühn Lüer Wojtek:

  • Dr. Hermann Ali Hinderer, LL.M. (Federführung, Corporate/M&A),
  • Marcel Behrendt (Corporate/M&A)
  • Dr. Frank Baßler (Immobilien & Bau),
  • Andreas Lutz (Immobilien & Bau),
  • Dr. Markus Klinger (IP, Media & Technology),
  • Dr. Felix Drefs (IP, Media & Technology), alle Stuttgart
  • Dr. Ulrike Helkenberg (Erbrecht), München
  • Christoph Hexel
  • Maren Rinkens (beide Arbeitsrecht), beide Düsseldorf
  • Dr. Frederik Wiemer (Kartellrecht), Hamburg