JCDecaux erwirbt 85% von Eumex und wird Nummer 1 der Außenwerbung in Lateinamerika

By on November 8, 2013

JCDecaux SA, die Nummer 1 der Außenwerbung weltweit, gibt hiermit die Unterzeichnung eines Vertrags über die Übernahme von 85% an Eumex bekannt, einer Unternehmensgruppe, die auf Stadtmöblierung für den lateinamerikanischen Kontinent spezialisiert ist. Die Anteilsübernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Regulierungsbehörden.

Eumex, dessen Gründer künftig mit JCDecaux zusammenarbeiten werden, besteht seit 1995 und ist heute in neun lateinamerikanischen Staaten präsent (Mexiko, Guatemala, Costa Rica, El Salvador, Panama, Dominikanische Republik, Kolumbien, Chile und Argentinien). Das Unternehmen wird 2013 voraussichtlich einen Umsatz von 56 Millionen US-Dollar (40 Millionen Euro) erwirtschaften. In Mittelamerika, Kolumbien und Chile ist Eumex Marktführer in der Außenwerbung.

Die Akquisition ermöglicht es der JCDecaux-Gruppe, die bereits in Chile – wo durch die Übernahme erhebliche Synergieeffekte erzielt werden können – Brasilien, Uruguay und Argentinien tätig ist, ihren Werbekunden in sieben weiteren Ländern verbesserte Außenwerbelösungen anzubieten. Mit insgesamt 36.000 Werbeflächen und einer Präsenz in bedeutenden Metropolen, darunter in sechs der zehn Ballungsräume, die das höchste Pro-Kopf-Bruttosozialprodukt in Lateinamerika aufweisen (São Paulo, Mexiko-Stadt, Buenos Aires, Santiago, Bogota und Monterrey), ist JCDecaux in Lateinamerika damit gut aufgestellt, um die Expertise der Gruppe, insbesondere im schnellwachsenden Bereich digitaler Medien, auf dem ganzen Kontinent zu vermarkten.

Gemäß ZenithOptimedia wird der lateinamerikanische Werbemarkt, der 2005 nur 4,1% des Weltmarktes ausmachte, seinen Anteil am globalen Markt im Jahre 2015 auf voraussichtlich 8,2% steigern. In den nächsten zwei Jahren wird der Außenwerbemarkt in Lateinamerika, das ein Potential von 588 Millionen Konsumenten hat und mit 80% die weltweit höchste Urbanisierungsrate aufweist, im globalen Vergleich überdurchschnittlich wachsen. Darüber hinaus prognostiziert ZenithOptimedia, dass die Außenwerbung in Lateinamerika 2015 4,7% der gesamten Werbeausgaben ausmachen wird. Im Jahre 2005 lag dieser Anteil noch bei nur 2,4%.

Jean-François Decaux, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von JCDecaux: „Die Übernahme von Eumex ist ein Meilenstein für unsere Entwicklung in Lateinamerika, der unserer Präsenz auf diesem Kontinent eine neue Qualität verleiht. Sie wird sieben neue Länder für JCDecaux erschließen und uns damit zur Nummer 1 der Außenwerbung in Lateinamerika machen.

Diese strategisch wichtige Übernahme schließt an unseren vor einem Jahr geschlossenen historischen Vertrag mit São Paulo an und eröffnet unseren Aktivitäten in diesem Teil der Welt eine neue Dimension. Ich bin sehr glücklich, dass wir partnerschaftlich mit den Gründern von Eumex zusammenarbeiten werden und von ihren wertvollen Erfahrungen profitieren können. Ich gratuliere ihnen zu allem bisher Erreichten und freue mich auf gemeinsame zukünftige Erfolge.

Neben unserer starken Position im Bereich Stadtmöblierung, der 85% der Aktivitäten der neuen Gruppe ausmacht – wobei es noch signifikanten Spielraum für weiteres Wachstum gibt -, sehen wir dank Investitionsprogrammen und einem Anstieg der Passagierzahlen im Bereich der Flughafenwerbung ein bedeutendes Wachstumspotential. Dasselbe gilt für den öffentlichen Personennahverkehr, wo neue U-Bahn-Netze, die zurzeit im Bau oder in Planung sind, für einen Wachstumsschub sorgen werden.

Wir sind sehr stolz, dass wir diese Gelegenheit erhalten, unsere Expertise und Innovationskraft, insbesondere im Bereich digitaler Medien, in den Dienst der Städte und Gemeinden und ihrer Bürger zu stellen und Werbekunden und ihren Marken eine außergewöhnliche Präsenz in Lateinamerika bieten zu können.“

Antonio Torres und Carlos de Meer, Gründer von Eumex: „Wir sind sehr stolz, dass Eumex ein Teil der weltweiten Nummer 1 der Außenwerbung wird. Als Gründer von Eumex freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit JCDecaux und darauf, gemeinsam unser Wachstum in Lateinamerika zu beschleunigen. Seit unserem Markteintritt vor 20 Jahren war es stets unser Bestreben, die Professionalität und die Werte von JCDecaux, dem von Jean-Claude Decaux 1964 gegründeten Unternehmen, nachzubilden.“

Kennzahlen der JCDecaux-Gruppe:
– Umsatz im Geschäftsjahr 2012: 2.623 Millionen Euro; Umsatz im 1. Halbjahr 2013: 1.264 Millionen Euro
– JCDecaux ist in der Eurolist der Euronext Paris gelistet und wird im Index Euronext 100 geführt
– Weltweit die Nr.1 im Bereich Stadtmöblierung (434.700 Werbeflächen)
– Weltweit die Nr.1 im Bereich Transportmedien an mehr als 150 Flughäfen und mit über 280 Verträgen in der U-Bahn, Bus-, Bahn- und Straßenbahnwerbung (358.100 Werbeflächen)
– Europaweit die Nr.1 in der Großflächenwerbung (199.600 Werbeflächen)
– Nr.1 der Außenwerbung im asiatisch-pazifischen Raum (205.000 Werbeflächen)
– Weltweit die Nr.1 für öffentliche Fahrradverleihsysteme
– 1.002.800 Werbeflächen in mehr als 55 Ländern
– Präsenz in 3.700 Städten mit über 10.000 Einwohnern
– 10.484 Mitarbeiter

www.jcdecaux.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!