JP Beteiligung erwirbt Mehrheit an Wolz Nautic

By on Mai 6, 2013

jpJP Beteiligung, das Family Office einer Hamburger Unternehmerfamilie, hat die Mehrheit an der Wolz Nautic, dem weltweit führenden Hersteller von Yachtdecks übernommen. Im Rahmen der Transaktion wurden die Verbindlichkeiten aus dem Planinsolvenzverfahren abgelöst und der Gesellschaft neues Kapital zugeführt.

Über JP Beteiligung
JP ist bestrebt, das Portfolio mittelständischer Unternehmen auch auf andere Branchen auszuweiten. In der dreijährigen Historie wurden bereits vier Transaktionen in den Bereichen Maschinenbau, Software und nun Holzverarbeitung durchgeführt. Ein Weiterverkauf der Unternehmensbeteiligungen ist nicht geplant. Neben Unternehmensbeteiligungen finanziert JP auch kurz- bis mittelfristige Projekte wie Buy-Outs, Mezzanine und Immobilienentwicklung.  –  www.jp-beteiligung.de

Über Wolz Nautic
Privatyachten und Kreuzfahrtschiffe werden immer größer. Da die meisten Zulieferbetriebe der Werften bis heute handwerklich geprägt sind, wird es für sie zunehmend schwieriger, die hohen Qualitätsansprüche auch in wachsenden Dimensionen zu erfüllen. Wolz Nautic aus Gaukönigshofen hat diesen Trend bereits Mitte des vergangenen Jahrzehnts erkannt. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind industrielle Fertigungsprozesse für die Produktion von Decks für Megayachten, Kreuzfahrtschiffe und Sportboote in höchster Qualität. In diesem Sektor hat sich Wolz Nautic in den vergangenen Jahren eine weltweit führende Stellung erarbeitet.
Der hohe Exportanteil, die herausragende Marktstellung des Unternehmens sowie die Reputation der Gründer Andreas und Michael Wolz, beide weltweit anerkannte Experten für Holzverarbeitung auf höchstem Niveau, waren ausschlaggebend für den Erwerb der Mehrheitsanteile durch JP.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!