KARL MAYER erwirbt Mehrheitsanteile an der LIBA Maschinenfabrik GmbH

By on November 27, 2013

KARL MAYER erwirbt zum 1. Januar 2014 die Mehrheit der Geschäftsanteile an der LIBA Maschinenfabrik GmbH, die in der Folge in die KARL MAYER-Gruppe integriert wird.
Die beiden Unternehmen KARL MAYER und LIBA sind seit Jahrzehnten weltweit führend im Bereich Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Wirkmaschinen sowie von Maschinen für die Herstellung Technischer Textilien.
Alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass durch die Kombination des hohen technischen Know-hows beider Unternehmen die langfristige Marktführerschaft des deutschen Wirkmaschinenbaus gesichert wird. Zur Umsetzung der gemeinsamen Stärken werden ab sofort Maßnahmen gestartet, um die Zusammenführung der beiden Unternehmen zügig vorzunehmen. In der Zeit bis dahin laufen die Geschäftstätigkeiten auf beiden Seiten – vor allem in Bezug auf Portfolio und Marktauftritt – ohne Veränderungen weiter.
Geschäftsführer und Gesellschafter Karlheinz Liebrandt wird weiterhin Anteile an der LIBA Maschinenfabrik GmbH halten. Er behält seine Position als Sprecher der Geschäftsführung. Marcus Kube aus dem Hause KARL MAYER wurde als weiterer Geschäftsführer berufen. Es besteht Einigkeit mit Karlheinz Liebrandt, dass der Standort Naila als Hochtechnologiestandort erhalten bleiben soll.

www.karlmayer.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!