Kinematics GmbH schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab

By on Februar 17, 2014

Der Frühphasenfonds Brandenburg, aufgelegt von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) im Auftrag des Brandenburger Wirtschaftsministeriums und gemanagt von der bmp, beteiligt sich an der Kinematics GmbH (www.kinematicblocks.com). Das Unternehmen entwickelt ein modulares Robotik-Baukastensystem für Kinder und Erwachsene. Als strategischer Partner beteiligt sich außerdem die ProSiebenSat.1 Media AG über deren Konzerngesellschaft SevenVentures GmbH.

Die im Oktober 2013 gegründete Kinematics GmbH ermöglicht bereits kleinen Kindern eigene Roboter zu bauen. Keine Kabel und keine komplizierte Bedienungsanleitung stören dabei den Spielspaß. Die Bedienung der Roboter erfolgt über eine mitwachsende Benutzerschnittstelle. So können Kinder ihren Robotern z.B. manuell individuelle Bewegungsabläufe beibringen oder sie über eine App per Smartphone oder Tablet fernsteuern.

Dr. Matthias Bürger, Mitgründer und Geschäftsführer der Kinematics GmbH, erklärt: “Kinder lieben Roboter. Existierende Baukästen sind allerdings viel zu kompliziert oder gewähren zu wenig Freiheit beim Spielen. Genau das wollen wir mit Kinematics ändern. Unser Ziel ist es, Kindern das Bauen ihrer eigenen Wunschmaschine zu ermöglichen.”

Vier Generationen von Prototypen hat das Unternehmen bereits hervorgebracht und erfolgreich mit Kindern getestet. Mit den aufgenommenen Mitteln will Kinematics nun die Serienreife des Baukastensystems erreichen, die ersten Baukästen absetzen und sich so als Anbieter im Robotik-Spielzeugsegment etablieren. Im Bereich Vertrieb sollen darüber hinaus weitere strategische Partner gewonnen werden.

“Unser Konzern setzt konsequent auf den Ausbau von digitalem Entertainment und eCommerce”, sagt Dr. Jens Pippig, Leiter des ProSiebenSat.1 Accelerator. “Kinematics fasziniert mit echter Innovation und ist ein Musterbeispiel für das Trendthema ‘Internet of Things’. Damit war Kinematics ein echter Wunschkandidat für unser Beteiligungs-Portfolio im Rahmen des konzerneigenen Accelerator-Programms.”

Die Idee zu Kinematics stammt von Mitgründer und Absolvent der Bauhaus-Universität in Weimar Leonhard Oschütz. Im Studiengang Produktdesign konstruierte er den ersten, funktionstüchtigen Prototypen und entwickelte diesen kontinuierlich weiter. Christian Guder, ehemaliger Kommilitone des Erfinders, vervollständigt das Team in technischer Hinsicht.
team kinematics netz Kinematics GmbH startet mit siebenstelliger Finanzierungsrunde ins Neue Jahr
Dipl.-Kfm. Dr. Matthias Bürger, Dipl.-Des. Christian Guder, Dipl.-Des. Leonhard Oschütz

Die von Kinematics ausgehende Begeisterung bezeugen bereits zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Hierzu zählen u.a. der “IKT innovativ” Gründerpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, der “WECONOMY Award” von Wissensfabrik und Handelsblatt, der “HSG Alumni Pitch” der Universität St. Gallen oder auch der “Creative Business Cup” in Kopenhagen.

“Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kinematics ein weiteres innovatives und sehr potenzialträchtiges Unternehmen vom Standort Brandenburg und dem Angebot des Frühphasenfonds Brandenburg überzeugen konnten” so Lars Michalak, zuständiger Partner bei bmp.

www.kinematicblocks.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login