KKR erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der Velero Immobilien AG

KKR, ein weltweit führender Investor, hat den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Velero Immobilien AG („Velero“) bekanntgegeben. KKR wird durch die Transaktion Unternehmensanteile der Gründer von Velero erwerben, die als Co-Investoren weiterhin am Un-ternehmen beteiligt bleiben. Velero ist ein Asset Manager für Wohnimmobilien mit Schwerpunkt auf bezahlba-rem Wohnen. Teil der Transaktion ist der Erwerb eines Portfolios von rund 7.500 Wohneinheiten, das Velero bereits als Asset Manager bewirtschaftet.

Sascha Giest und Thomas Lange, Co-Gründer und Co-CEOs von Velero, sagten: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit der Unterstützung von KKR nun die nächste Phase unserer Entwicklung einläuten. Wir kennen den Markt und die Wohneinheiten wie kaum ein Zweiter. Mit dieser Aufstellung werden wir unseren Mietern wei-terhin erstklassigen Service bieten und gemeinsam mit KKR den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen.“

Jan Baumgart, Head of Real Estate Germany bei KKR, sagte: „Wir freuen uns, mit Velero den Grundstein für ein vollintegriertes und erstklassiges Wohnungsunternehmen zu legen. Wir sind davon überzeugt, dass Velero von der Dynamik im deutschen Immobiliensektor profitieren wird. Jetzt werden wir die Plattform gemeinsam ausbauen und die Lebensqualität der Mieter sowie die Umweltbilanz des Portfolios weiter verbessern.“

Vom reinen Dienstleistungsanbieter zu einer vollintegrierten Plattform für Wohnimmobilien
Velero wurde 2015 von Sascha Giest und Thomas Lange als Asset Manager für institutionelle Investments in Wohnimmobilien gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen auf den Ausbau des Portfolios, Investitionen in Bestände und Wertsteigerungen durch aktives Management fokussiert. Heute steht Velero für attraktive und moderne Wohneinheiten zu bezahlbaren Mieten und engen Kontakt zu den Mietern. Im Fokus stehen dabei die Mieterzufriedenheit und eine erstklassige Immobilienqualität.

In Zukunft wird sich Velero mit Unterstützung von KKR von einem Asset Manager zu einer unabhängigen, vollin-tegrierten Immobilienplattform entwickeln. Dazu wird im Zuge der Transaktion ein Immobilienportfolio erwor-en, das Velero schon heute für einen institutionellen Investor bewirtschaftet. Der verbindliche Kaufvertrag über die 7.500 Wohneinheiten wurde von Velero und KKR bereits unterzeichnet.

Weiteres Wertsteigerungspotenzial für Velero-Portfolio
Der Immobilienbestand von Velero liegt mehrheitlich in mittelgroßen Ruhrgebietsstädten mit erstklassiger Inf-rastruktur wie Duisburg, Essen und Hagen sowie in den Schwarmstädten Magdeburg, Dresden, Halle/Leipzig und den jeweiligen Einzugsgebieten. Für diese Städte wird ein solides Wachstum erwartet, da sie in den kom-menden Jahren von soziologischen, politischen und wirtschaftlichen Faktoren profitieren werden.

KKR wird Velero bei der Umsetzung seiner Strategie mit operativem Know-how und finanziellen Ressourcen unterstützen. Neben dem Ausbau des Portfolios durch Akquisitionen planen Velero und KKR, weiter in die Qua-lität der Bestände, Außenanlagen und Spielplätze sowie in zielgerichtete Modernisierungsmaßnahmen zur Ver-besserung der Energiebilanz zu investieren. Übergeordnetes Ziel ist es, den Leerstand zu reduzieren und bezahlbare Mieten sicherzustellen.

Christian Ollig, Partner und Deutschland-Chef von KKR, sagte: „Die Übernahme ist ein weiterer Beleg für die Bedeutung des deutschen Marktes in der Investitionsstrategie von KKR und gleichzeitig ein wichtiger Schritt für
den Ausbau unserer Präsenz vor Ort. Mit Velero schaffen wir eine exklusive Plattform für weitere Investments im deutschen Mietwohnungsmarkt.“

Die Transaktion soll bis Ende 2020 abgeschlossen werden. Die Investition von KKR wird über den Europäischen Fonds Real Estate Partners Europe II getätigt. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen können Sie unter sm@majunke.com anfordern.

___________________________