Köhl GmbH wird an die LEO-Familienholding veräußert

By on Januar 26, 2019

Thomas Köhl, geschäftsführender Gesellschafter der Köhl GmbH mit Sitz in Rödermark, hat seine Geschäftsanteile im Rahmen einer Nachfolgelösung an die LEO-Familienholding veräußert.

KÖHL ist seit 1976 am Markt und steht für hochwertige, ergonomische Sitzmöbel. Die Stühle werden in Deutschland vorwiegend in Handarbeit hergestellt. Namhafte Projekte von der Ausstattung der Chefbüros über Konferenzräume und Empfangsbereiche großer Konzernverwaltungen bis hin zur Bestuhlung von Plenarsälen hat das Unternehmen im letzten Jahr realisiert. Derzeit beschäftigt der hessische Sitzmöbelspezialist 70 Mitarbeiter. Der Sitzmöbelhersteller hat imGeschäftsjahr 2017 seinen Umsatz auf über 17 Millionen Euro gesteigert.

Weitere Informationen und Details zu anderen Transaktionen erhalten Sie HIER.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login