König & Cie. schließt Restrukturierung erfolgreich mit vollständiger Enthaftung ab

By on Mai 23, 2013
  • Neue Investoren erwerben eine Mehrheitsbeteiligung
  • Management bleibt weiterhin beteiligt
  • Zukünftiger Fokus auf Schifffahrt, Offshore und Asset Leasing

König & Cie. hat mit seinen Gläubigern eine Vereinbarung zur vollständigen Enthaftung von Eventualverbindlichkeiten geschlossen. Unter Mitwirkung und Beteiligung von zwei US-amerikanischen Finanzinvestoren, Delos Shipping LLC, Dallas, TX und Tennenbaum Capital Partners, LLC, Santa Monica, CA, konnte die Sanierung der Firma erfolgreich abgeschlossen werden, so dass König & Cie. nunmehr zukunftsfähig aufgestellt ist. Im Zuge der Restrukturierung haben die beiden Gesellschafter Tobias König und Jens Mahnke insgesamt 80% der Firmenanteile an die beiden US-Investoren übertragen und werden weiterhin als Geschäftsführende Gesellschafter gemeinsam das Unternehmen führen. Das neu in das Unternehmen eingebrachte Kapital wurde zur Ablösung und Restrukturierung  von Verbindlichkeiten sowie zur Enthaftung von Eventualverbindlichkeiten verwendet. Die Transaktion wurde vermittelt und beraten von Imperial Capital, LLC, New York, NY.

König & Cie.Infolge der Finanzkrise in 2008 und dem anschließenden Kollaps der Schifffahrtsmärkte und des deutschen KG-Systems hatte König & Cie. ein Moratorium mit den finanzierenden Banken geschlossen und einen radikalen Umstrukturierungsprozess eingeleitet. Das Geschäftsmodell wurde geändert vom diversifizierten Retail-Emissionshaus zum Asset-Manager mit kleiner Investment-Boutique, mit einem engen Fokus auf Schifffahrt und auf die Betreuung bestehender Investments, einschließlich der König & Cie. Treuhand GmbH, Scorship Navigation GmbH & Co. KG und der Marenave Schiffahrts AG. Während der Umstrukturierung wurde das Personal von rd. 140 auf ca. 60 Mitarbeiter reduziert. Die jährlichen Fixkosten wurden um rd. 10 Millionen Euro gesenkt.

König & Cie. verfügt über ein einzigartiges internationales Netzwerk in allen Bereichen der Schifffahrt und arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit internationalen Reedereien und Charterern zusammen. Deshalb wurde König & Cie. von Delos und Tennenbaum als eine ideale Plattform für zukünftige Investitionen in Bereichen identifiziert, die attraktive Einstiegsmöglichkeiten für Investoren mit Fokus auf notleidende Assets bieten.

König & Cie. wird die professionelle Betreuung der Flotte und die Verwaltung der Bestandsfonds weiterführen. Darüber hinaus wird König & Cie. das Geschäft mit institutionellen Investoren intensivieren und die Schifffahrtsaktivitäten ausweiten, um die gesamte Dienstleistungskette im Bereich Schifffahrt anzubieten. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Marenave Schiffahrts AG wird fortgesetzt und Tobias König bleibt weiterhin Vorstand der AG. Aktivitäten in Hamburg, wie die Treuhandgesellschaft und das Schiffsmanagement sollen konsolidiert werden, weitere Investitionen in der Branche sind beabsichtigt. Mit der Beteiligung der Investoren wurde für König & Cie. die Grundlage geschaffen, um von dem derzeitigen Marktumfeld zu profitieren und wieder auf einen Wachstumskurs einzuschwenken.

Brian Ladin, Gründungsgesellschafter der Delos Shipping sagt: “Ich kenne Tobias seit einigen Jahren und bin beeindruckt von seiner Schifffahrtsexpertise und seinem umfassenden Netzwerk in der Branche. Als ich nach Hamburg kam, um die Container-Schiffsflotte von König & Cie. zu erwerben, erkannte ich, dass es hier für uns eine ausgezeichnete Möglichkeit gab, in eine breit aufgestellte Schifffahrts-Plattform zu investieren.

Den größten Vorteil sehen wir darin, dass König & Cie. nicht nur auf einen schmalen Sektor fokussiert ist, sondern umfangreiche Erfahrungen und Know-how in allen Bereichen der Schiffsfinanzierung hat. König & Cie. befindet sich in Hamburg, dem Zentrum der Schiffsfinanzierungsbranche und verfügt über sehr gute Kontakte in der Finanzwirtschaft sowie über nachweisbare Erfolge im Erwerb, dem Betrieb und der Restrukturierung von Schiffen.“

“Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Kreditinvestment, wussten wir, dass wir ein erfahrenes Team mit Durchsetzungskraft brauchen“, sagt Tim Gravely, Direktor von Tennenbaum Capital Partners. “Tobias und Jens verfügen über viele Jahre Berufserfahrung, hervorragende Schifffahrts- und Marktkenntnisse und sind sehr engagiert. König & Cie.’s starke Verbundenheit zu Hamburg, das internationale Netzwerk und der sehr gute Marktzugang sind sehr interessant für uns. Wir freuen uns über unser Investment in König & Cie. und werden nun gemeinsam weitere attraktive Investitionsmöglichkeiten in der Schifffahrt verfolgen.“

Tobias König sagt: “Wir danken unseren Kreditgebern, die diese Möglichkeit erkannt haben. Sie haben uns bei diesem langwierigen und nicht immer ganz einfachen Prozess unterstützt  und damit die erfolgreiche Restrukturierung des Unternehmens sowie den Erhalt der Arbeitsplätze durch die Beteiligung von Finanzinvestoren ermöglicht. Während der vergangenen fünf Jahre hat das gesamte König & Cie.-Team extrem hart gearbeitet, um die Restrukturierung erfolgreich abzuschließen. Dies ist ein außergewöhnlich großer Einsatz gewesen und Jens Mahnke und ich sind stolz, dass wir so eine hoch-qualifizierte und engagierte Mannschaft an Bord haben. Nur deshalb konnten wir jede Herausforderung annehmen und meistern. Und ich denke, unsere Investoren haben dies auch erkannt.“

Über Delos: Delos Shipping (“Delos”) ist ein opportunistisch handelnder Investor, der das Kapital seiner Partner und Investoren in die Schifffahrt investiert. Delos nutzt sowohl die eigenen Recherche-Kapazitäten sowie sein weitverzweigtes Industrie-Netzwerk, um geeignete Schiffsakquisitionen bzw. Sale-and-Lease-Back-Transaktionen im Tanker-, Massengut-, Offshore- und Containersegment zu identifizieren. Bei seinen weltweit durchgeführten Transaktionen stellt Delos dabei Fremd-, und Eigenkapital zur Verfügung. So unterstützte Delos in der Vergangenheit z.B. Schifffahrtsfirmen wie Euroseas Ltd. (NASDAQ: ESEA) mit liquiden Mitteln vor dessen Börsengang. Weitere abgeschlossene Transaktionen beinhalten den Ankauf von Schiffen in Kombination mit langjährigen Charterverträgen sowie die Akquisition von insgesamt neun Schiffen im Rahmen eines Joint Ventures mit einem europäischen Handelshaus.

Über Tennenbaum: Tennenbaum Capital Partners („TCP“) ist ein Investmenthaus mit Sitz in Los Angeles, welches sich auf den Einkauf von notleidenden Krediten spezialisiert hat. TCP managt mit TCP Capital Corp. (NASDAQ:  TCPC) eine eigenständige börsennotierte Gesellschaft sowie weitere Investmentvolumina im Auftrag ihrer Investoren. Die Investmentexperten von TCP nutzen dabei ihre tiefgehenden Industrie- und Transaktionserfahrungen, um eine erfolgreiche Umsetzung der TCP Investmentstrategie sicherzustellen. Seit der Gründung hat Tennenbaum Capital Partners über US$ 11 Mrd. in mehr als 250 Unternehmen investiert. – www.tennenbaumcapital.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!