KPMG stärkt deutsches Equity Capital Markets-Beratungsgeschäft

By on Mai 12, 2016
Sebastian Oechelhaeuser

Sebastian Oechelhaeuser

Sebastian Oechelhaeuser (45) verstärkt ab sofort das internationale ECM-Team von KPMG Deutschland und wird das deutsche Geschäft vorantreiben.

Vor seinem Eintritt bei KPMG war er zuletzt Leiter des deutschen ECM- Geschäfts bei Barclays. Zuvor hat er viele Jahre bei Rothschild im Bereich Equity Advisory in London Transaktionen in Deutschland, Russland und Osteuropa verantwortet. Insgesamt verfügt Sebastian Oechelhaeuser über 18 Jahre Erfahrung im europäischen ECM-Geschäft, mit einem besonderen Fokus auf IPOs, Umplatzierungen und Kapitalerhöhungen. Er hat hierbei über eine Vielzahl von Branchen hinweg für große Unternehmen, Private Equity Häuser und Regierungen im Rahmen von Privatisierungen gearbeitet.

Ralf Nachtigall, Head of Equity Capital Markets EMA bei KPMG Deutschland: “Ich freue mich sehr, dass wir mit Sebastian Oechelhaeuser einen der erfahrensten deutschen ECM-Spezialisten für KPMG gewinnen konnten. Mit seiner umfangreichen Transaktionserfahrung ist er wie kein zweiter geeignet, unser deutsches ECM-Beratungsgeschäft weiter voranzutreiben.“

Leif Zierz, Global Head of Deal Advisory bei KPMG: “Mit der Rekrutierung von Sebastian Oechelhaeuser setzen wir den Aufbau unserer europäischen ECM-Beratungsaktivitäten fokussiert fort. Unser wachsendes ECM-Beratungsteam in Kombination mit unserem einzigartigen institutionellen Investorenzugang über unsere englische Tochter Makinson Cowell sowie unsere ausgewiesenen technischen Beratungskapazitäten verschaffen KPMG erhebliche Wettbewerbsvorteile bei der ECM-Beratung. Wir sind daher in der Lage, unsere Kunden rund um Kapitalmarkttransaktionen holistisch zu beraten. Dies hat klare Vorteile für unsere Mandanten.“

(Quelle: KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!