KPMG übernimmt Makinson Cowell

By on April 20, 2013

Mit der Akquisition des Beratungsunternehmens Makinson Cowell deckt KPMG die wachsende Kundennachfrage nach spezialisierter Beratung in Kapitalmarkt- und Finanzierungsfragen.

KPMG übernimmt mit Makinson Cowell eines der europaweit führenden unabhängigen Beratungsunternehmen für Kapitalmarktberatung und -recherchen auf den Eigen- und Fremdkapitalmärkten. Durch die Akquisition erwirbt KPMG spezialisierte Teams, die der wachsenden internationalen Nachfrage gerecht werden können. Die Akquisition folgt der Strategie das Beratungsangebot mit Spezialkompetenzen zu ergänzen und damit das gesamte Beratungsangebot abzurunden.

Das 1989 gegründete Beratungsunternehmen Makinson Cowell bietet einem breiten Spektrum von Unternehmen auf der ganzen Welt profunde Recherchen und konfliktfreie Beratung. Den Schwerpunkt bildet die Beratung der Unternehmen im Hinblick auf ihre aktuellen und potenziellen Investoren und auf das Kapitalmarktumfeld. Mit 70 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen vor allem für europäische Kunden, darunter sind bereits heute auch große Kunden in Österreich.

jenskaden„Diese Übernahme zeigt, dass KPMG führend ist, wenn es darum geht, auf Kundenanforderungen nach neuen und wertsteigernden Dienstleistungen einzugehen. Sie ist auch eine natürliche Erweiterung unserer umfassenden Beratungskompetenz für Kapitalmarktfragen, die wir in den kommenden Jahren noch erheblich ausbauen wollen“ sagt Jens Kaden, Partner bei KPMG in Österreich.

„Im gegenwärtigen wirtschaftlich schwierigen Klima ist es für Vorstände wichtiger denn je, Strategien zu entwickeln, die ihre Unternehmen für die Wertschöpfung optimal aufstellen. Sicherzustellen, dass der Kapitalmarkt diese Pläne unterstützt, ist häufig ein entscheidender Faktor“ ergänzt KPMG Partner Klaus Mittermair.

www.kpmg.at


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!