Kurmann Partners berät Grünenthal bei Übernahme von BIOGEN® LABORATORIOS-Produktportfolio

By on November 8, 2013

Die Grünenthal Gruppe hat mit der kolumbianischen BIOGEN® LABORATORIOS – einem seit mehr als 30 Jahren etablierten pharmazeutischen Unternehmen – eine Vereinbarung zur Übernahme eines Produktportfolios samt dazugehöriger Warenmarken abgeschlossen.
Das Portfolio besteht aus über 30 gut eingeführten und im kolumbianischen Markt bestens bekannten Arzneimitteln (Branded Generics), die in ihrem Segment teilweise zu den Marktführern gehören.
Neben Arzneimitteln zur Behandlung von Schmerz übernimmt Grünenthal auch antivirale und entzündungshemmende Medikamente sowie Arzneimittel aus dem Bereich Gynäkologie und Atemwegserkrankungen.
Zu diesem Portfolio gehören unter anderem der Marktführer Virex® (Antiviral), aber auch weitere überaus bekannte und erfolgreiche Produkte wie Acibiogel®, Valcyclor®, Stopen®, Pilogan®. Derzeit werden diese Produkte ganz überwiegend im kolumbianischen Markt angeboten.
Der Markt für Branded Generics genießt in Kolumbien einen besonders hohen Stellenwert und wächst weiterhin überdurchschnittlich. Grünenthal stärkt mit dieser Übernahme die Marktposition seiner kolumbianischen Tochtergesellschaft und erweitert sein Portfolio um Produkte mit sehr hohem Bekanntheitsgrad und hoher Qualität. Grünenthal wird die konsequente Vermarktung des Portfolios weiter vorantreiben und dazu auch gezielt weiter investieren.
„Lateinamerika spielt auf Grund seiner allgemeinen Marktentwicklung und den Wachstumserwartungen in der Umsetzung unserer Konzernstrategie eine sehr wichtige Rolle. Im September haben wir bereits eine Vereinbarung bezüglich einer möglichen Übernahme der chilenischen Empresas Andrómaco geschlossen. Die heutige Transaktion zeigt, dass wir weiter investieren und nach Investitionsmöglichkeiten suchen,“ erklärte Prof. Eric Paul Pâques, Chairman of the Corporate Executive Board.
Oscar Ferenczi, Executive Vice President Grünenthal Latin America, fügte hinzu: „Die Integration dieser bekannten Marken ergänzt unser Angebot in wesentlichen Bereichen und stärkt unsere Marktposition. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem vergrößerten Produktportfolio noch besser am Wachstum in diesem wichtigen lateinamerikanischen Markt teilhaben können.“
Kurmann Partners berät Grünenthal bei dieser Transaktion.

Über Grünenthal
Die Grünenthal Gruppe ist ein unabhängiges, international tätiges, forschendes Pharmaunternehmen im Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen. Aufbauend auf ihrer einmaligen Kompetenz in der Schmerzbehandlung ist es das Ziel, das patientenzentrierteste Unternehmen und damit führend in Therapie-Innovation zu werden. Als eines der letzten fünf forschenden Pharmaunternehmen mit Konzernzentrale in Deutschland investiert Grünenthal nachhaltig in die Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2012 betrugen die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen circa 26 Prozent des Umsatzes. Die Forschungs- und Entwicklungsstrategie Grünenthals konzentriert sich auf ausgesuchte Therapiegebiete und modernste Technologien. Den Schwerpunkt bildet die intensive Suche nach neuen Wegen, um Schmerzen besser, nachhaltiger und mit weniger Nebenwirkungen zu lindern. Die Grünenthal Gruppe ist in 26 Ländern weltweit mit Gesellschaften vertreten. Grünenthal-Produkte sind in mehr als 155 Ländern erhältlich und circa 4.400 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Grünenthal Gruppe. Der Umsatz 2012 betrug 973 Mio. €, davon ca. 200 Mio. € in Lateinamerika.
www.grunenthal.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!