Lars Grosenick und Marc Stilke erweitern das Führungsteam bei BitStone Capital als Venture Partner

By on Oktober 7, 2018

Das expandierende Venture-Capital Unternehmen, BitStone Capital, erweitert sein Führungsteam um zwei prominente Experten der Immobilienbranche. Marc Stilke, ehemaliger Immobilienscout24-CEO und Flowfact-Gründer Lars Grosenick übernehmen die Funktion der Venture Partner. Beide unterstützen das Team um Kai Panitzki und Manfred Heid, die das Unternehmen seit der Gründung im November 2017 aufgebaut haben.

BitStone fokussiert sich auf digitale Geschäftsmodelle im Bereich Real Estate. In weniger als einem Jahr investierte BitStone bereits in acht Start-ups „mit extrem hohem Disruptionspotenzial“, wie Panitzki betont.

Zu den Segmenten, in denen die BitStone-Beteiligungen operieren, zählen bislang u.a. „Smart Building“, „Flexible Space“ und „Construction Tech“. Panitzki ergänzt: „Um weitere renditeträchtige Investitionsfelder zu erschließen, die Auswahl und die strategische Weiterentwicklung der Beteiligungen zu unterstützen und mit ausgewählten Partnern zielgerichtet zu investieren, erweitert BitStone jetzt das Führungsteam um zwei renommierte Unternehmer und erfolgreiche Business Angels. Nicht nur deren einzigartiges Know-how wird uns starke Impulse geben, sondern auch ihr umfangreiches persönliches Netzwerk.“

„Ich freue mich sehr auf die neue Partnerschaft“, sagt Marc Stilke, der zunächst als Vorstand von Lycos Europe und der zur United Internet AG gehörenden AdLINK Media AG wertvolle Erfahrungen bei der Internationalisierung von Digital Advertising Modellen und beim Aufbau von agilen Produktentwicklungsprozessen sammelte. 2009 übernahm er bei Immobilienscout24 die Funktion des CEO und entwickelte die Plattform zum führenden Marktplatz für Immobilien. Seit 2015 agiert Marc als Aufsichtsrat und entwickelt Digitalisierungsstrategien für etablierte Unternehmen. Als aktiver Business Angel mit Fokus Proptech investierte er unter anderem in VRnow, vermietet.de, Zinsbaustein, allthings und Ogulo und initiierte den Branchenakzelerator blackprint booster.

Vor bereits 30 Jahren gründete Lars Grosenick Flowfact, ein Unternehmen zur Entwicklung von Softwarelösungen speziell für die Immobilienbranche. Im Mittelpunkt standen innovative und praxisnahe Digital-Modelle, wie private Bieterverfahren und die Einkaufsstrategie „Make me Move“. Neben seiner langjährigen Tätigkeit bei Flowfact investierte er in Immobilienprojekte und beteiligte sich als Business Angel an erfolgreichen Start-ups im Real-Estate-Tech-Bereich, darunter Maklaro, allthings und vermietet.de. Auch Grosenick ist begeistert: „Den fokussierten Ansatz von BitStone finde ich überzeugend und ich bin sicher, dass wir gemeinsam großartige Synergien mobilisieren können. Den Investoren wird neben einer lukrativen Investitionsmöglichkeit Zugang zu den innovativsten Unternehmen und Entwicklungen der Zukunft gewährt“.

„Wir unterstützen unsere Beteiligungen nicht nur mit Kapital. Mindestens ebenso wichtig ist umfangreiches Wissen über die Immobilienbranche, Netzwerk und ausgeprägte unternehmerische Fähigkeiten“, betont Panitzki: „Zu dieser Investmentphilosophie passen die Kompetenzen unserer beiden neuen Partner perfekt. Deren Expertise über die digitale Transformation der Immobilienbranche entlang der gesamten Wertschöpfungskette und die weitreichenden Kontakte in die Immobilienbranche ergänzen BitStone geradezu ideal. Das wird unserem Dealflow schon in naher Zukunft einen weiteren Schub verleihen,“ ergänzt BitStone Capital Partner Manfred Heid.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login