Latham & Watkins berät Apera Asset Management bei der Akquisitionsfinanzierung der Toolport Gruppe durch Riverside

Die Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat Apera Asset Management (Apera) bei der Akquisitionsfinanzierung der Toolport Gruppe durch Riverside beraten. Die Finanzierung wurde über ein Unitranche/Super Senior Darlehen strukturiert. Über die weiteren finanziellen Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Apera bietet private Finanzierungslösungen an, mit Fokus auf mittelständische Unternehmen in der DACH Region, Großbritannien, Skandinavien, Frankreich und den Benelux-Ländern. Apera entwickelt langfristige Partnerschaften mit Private-Equity-Investoren, KMU-Kreditnehmern und Beratern, indem es maßgeschneiderte Finanzlösungen anbietet, die sowohl den operativen Bedürfnissen als auch den Wachstumszielen der Kreditnehmer entsprechen.

Die TOOLPORT GmbH, mit Sitz in Norderstedt bei Hamburg, ist Europas Marktführer für Party- und Lagerzelte – angefangen von der Produktentwicklung über die Konfektionierung bis hin zum Vertrieb. Mit dem Schwerpunkt E-Commerce ist die TOOLPORT GmbH in 27 Ländern mit zahlreichen eigenen Webshops tätig.

Latham & Watkins hat Apera mit folgendem Team beraten: Thomas Weitkamp (Partner, Finance, Federführung), Dr. Christian Jahn (Partner, Finance), Dr. Thomas Freund (Associate, Finance, alle München), Christoph Rapp (Legal Analyst, Finance, Frankfurt), Dr. Ulf Kieker (Counsel, Tax, München)