Leadec verstärkt sich im Bereich moderne Instandhaltung

Leadec, ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV und einer der führenden Anbieter technischer Dienstleistungen in der Automotive- und Fertigungsindustrie, baut sein Portfolio weiter aus. Ab dem 01.06.2020 gehört IVG Göhringer, spezialisiert auf Messtechnik, zur Gruppe. Mit der Übernahme vertieft der Industriedienstleister seine technische Kompetenz rund um Predictive Maintenance für die Fabrik der Zukunft.

IVG Göhringer mit Sitz in Holzgerlingen ist seit 1997 Ansprechpartner und Problemlöser für alle Fragen rund um die Feldbustechnik. Das Unternehmen ergänzt das Portfolio von Leadec um professionelle Dienstleistungen wie Prüfungen, Abnahmemessungen vor Ort bis hin zu Schulungen der Instandhaltungsmitarbeiter und vertreibt hochwertige Messgeräte zur Fehlersuche in Produktionsanlagen.

„IVG Göhringer vereint Hardware-Vertrieb und tiefes Expertenwissen von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen. Beides ist sehr wertvoll, um unser Angebot rund um Predictive Maintenance voranzutreiben“, kommentiert Markus Glaser-Gallion, CEO von Leadec, den Zukauf.

Der Industriedienstleister setzt bereits auf intelligente Lösungen für präventive Instandhaltung, beispielsweise durch den Einsatz modernster Sensoren- und Analysesysteme mit entsprechender Datenverarbeitung. Das sorgt für eine hohe Anlagenverfügbarkeit, geringere Wartungskosten und ein besonders niedriges Ausfallrisiko.

Über Leadec
Leadec ist ein führender Anbieter technischer Dienstleistungen in der Automotive- und Fertigungsindustrie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart beschäftigt etwa 20.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von rund 900 Mio. Euro. Leadec unterstützt seine Kunden seit über 50 Jahren entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Produktion. Der Dienstleister ist an mehr als 300 Standorten ansässig, oft direkt in den Anlagen und Werken der Kunden.

Die globalen Services von Leadec umfassen: Engineer (Fabrikplanung und -optimierung, Automatisierung und Produktions-IT), Install (Elektroinstallation, Mechanische Installation und Maschinenumzüge), Maintain (Produktionsinstandhaltung und Technische Reinigung), Support (Technisches Facility Management, Infrastrukturelles Facility Management und Logistik) sowie weitere lokale Leistungen. Die Services werden entweder in Projekten erbracht oder dauerhaft vor Ort beim Kunden.

Über Triton
Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton neun Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit, erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren.

Momentan befinden sich 42 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 17,2 Mrd. Euro und rund 81.400 Mitarbeitern in Tritons Portfolio.

Weitere Informationen: www.triton-partners.de