LightnTec erhält siebenstellige EU-Förderung

Mittel aus dem EU-Programm “Horizon 2020” – Technologie wird weiterentwickelt

Das Karlsruher Start-Up LightnTec erhält eine siebenstelle Förderung aus dem EU-Förderprogramm “Horizon 2020”. Mit diesen Mitteln wird ab November 2019 über einen Zeitraum von zwei Jahren die revolutionäre Technologie des Unternehmen für digitales Licht auf Folie weiterentwickelt. Auch zum Ausbau der Fertigung in Karlsruhe werden die Gelder verwendet.

Mit dem sogenannten „Digital Wallpaper“ hat LightnTec eine einzigartige  video-gesteuerte Lichtfolie entwickelt und zur Marktreife geführt. Die sensor-gesteuerten, biegsamen und ultraleichten Folien sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Durch die Lösung mit dem intelligenten Material wird eine Lücke geschlossen zwischen analogen Lichtlösungen und hochauflösenden Displays. Die Technologie bietet ein breites Anwendungspotenzial in den Bereichen AV-Display, Beleuchtung und Human Centric Lighting sowie zur digitalen Dynamisierung von Oberflächen an Decken, Wänden oder Fassaden.

Geschäftsführer Florian Kall: “Wir gehören zur europäischen Champions League”

“Nur eine sehr kleine Gruppe von KMU-Unternehmen mit excellent bewerteten Projekten bekommt Fördermittel aus dem Programm `Horizon 2020`. Wir sind stolz darauf, dass wir uns mit unserer disruptiven Innovation durchsetzen können. Damit gehört LightnTec zur Champions-League der europäischen Start-Up Szene”, freut sich Florian Kall, Geschäftsführer und Gründer der LightnTec.

Geschäftsführer Lutz Nehrhoff von Holderberg “Die Entwicklung wird vorangetrieben”

“Wir haben nach dieser erfreulichen Entscheidung ein straffes Arbeitsprogramm vor uns. Unser erstes wichtiges Ziel dabei ist ein homogener Füllfaktor der einzelnen Lichtpunkte auf einer rollbaren Folie zu gewährleisten. Damit werden zusätzliche Anwendungen möglich und der addressierbare Markt noch größer. Schon jetzt vertrauen zahlreiche internationale Kunden und Partner auf unsere Technologie”, erklärt Lutz Nehrhoff von Holderberg, Geschäftsführer und Co-Founder von LightnTec.

Beiratsvorsitzender Günther Steffen: „Wir freuen uns über die Anerkennung aus Brüssel“

„Wir haben uns über die Entscheidung der Europäischen Kommission sehr gefreut. Dies ermöglicht der LightnTec die Innovationen abzuschließen, die Fertigung zu skalieren und eine breite Vermarktung anzustoßen. Auch für die Investoren, High-Tech Gründerfonds (www.HTGF.de) aus Bonn und BORN2GROW-Seedfonds (www.Born2Grow.de) aus Heilbronn ist die Entscheidung der EU ein nachdrücklicher Beweis für die außergewöhnliche Technologie von LightnTec“, so Günter Steffen, Vorsitzender des Beirates der LightnTec.

Über LightnTec:

Durch unsere sensor gesteuerten, intelligenten, biegsamen, rollbaren, zuschneidbaren, dünnen und ultraleichten Lichtfolien entfesseln wir die Kraft einer nahtlosen Integration Ihres Werbe-, Licht und Raumdesigns in Echtzeit – „KI Licht 2.0“. Wir digitalisieren Räume, die aktiv lenken, informieren und unterhalten. An Decken, Wänden, Böden, um Säulen und an Fassaden. Automatisch adaptierbar durch Kunden- und Besucherverhalten. Jede Größe. Jede Form. Jede Fläche. Indoor. Outdoor. LightnTec wurde Anfang 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Karlsruhe / Deutschland.

Weitere Informationen: www.LightnTec.com