Lincoln International berät den Spezialversicherer DARAG bei einer Kapitalerhöhung durch Keyhaven Capital Partners

By on Mai 2, 2013

Die Kapitalerhöhung von 60 Millionen Euro eröffnet dem Run-off-Versicherer DARAG weitere Wachstumschancen in Kontinentaleuropa. Der bisherige Hauptaktionär Augur bleibt Mehrheitsgesellschafter

Die DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG hat einen weiteren Investor. Keyhaven Capital Partners, ein Private-Equity-Haus mit Sitz in London, steigt mit 60 Millionen Euro beim traditionsreichen Spezialversicherer und Run-off-Experten ein. Damit erhöht sich die Eigenkapitalbasis der DARAG auf insgesamt 83 Millionen Euro. Eine erste Tranche in Höhe von 24 Millionen Euro ist bereits eingezahlt, weitere Tranchen werden nach Bedarf abgerufen. Mehrheitsgesellschafter bleibt der bisherige Hauptaktionär Augur Financial Opportunity SICAV aus Luxemburg.

Die DARAG erwartet ein weiter steigendes Transaktionsvolumen. Mit der aktuellen Kapitalerhöhung rüstet sich der Spezialversicherer für die Übernahme weiterer Bestände. Die DARAG, 1949 in Berlin von der Sowjetunion gegründet, war bis 1990 die staatliche Auslands- und Rückversicherung der DDR und wurde nach der deutschen Wiedervereinigung privatisiert. Nach der Übernahme durch Augur 2009 konzentriert sich das Traditionshaus auf die Übernahme und die Abwicklung von Run-off-Portfolios. Heute gehört die DARAG zu den Pionieren für Run-off im Nicht-Leben-Segment im kontinentaleuropäischen Versicherungsmarkt.

Lincoln International begleitete DARAG und Augur bei dieser Transaktion als exklusiver Finanzberater und führte ein kompetitives strukturiertes Bieterverfahren durch.

DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG
Die DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG ist das erste deutsche Erst- und Rückversicherungsunternehmen, das sich auf Run-off spezialisiert hat. Das heißt: Die DARAG übernimmt inaktives Geschäft von Erst- und Rückversicherungsunternehmen in die eigene Bilanz. Damit entlastet die DARAG diese Unternehmen abschließend von alten Risiken und garantiert im Schadenfall eine ordnungsgemäße Abwicklung. Dem Runoff-Geschäft wird von unabhängigen Experten ein erhebliches Marktpotenzial zugesprochen. Allein im deutschsprachigen Raum soll das Volumen 115 Milliarden Euro betragen. Es ist davon auszugehen, dass die Einführung von Solvency II dies noch deutlich ausweiten wird.

Keyhaven Capital Partners Ltd.
Keyhaven Capital ist ein unabhängiger Private-Equity-Investor mit Sitz in London. Das Haus identifiziert und managt institutionelle und eigene Investments in aussichtsreiche Unternehmen in Europa. Seit der Gründung im Jahr 2003 hat Keyhaven 46 Investitionen mit einem Gesamtvolumen von über 1,5 Milliarden Euro getätigt. Zu den Kunden von Keyhaven zählen internationale Pensionsfonds, Stiftungen sowie Family Offices.

Augur Financial Opportunity SICAV
Der Augur Financial Opportunity SICAV, beraten von der Augur Capital Advisors S.A. mit Sitz in Luxemburg und einer Tochtergesellschaft, der Augur Capital AG in Frankfurt am Main, ist auf das Management von Investments im Banken-, Versicherungs- und Asset-Management-Bereich spezialisiert.

Über Lincoln International
Als global aufgestelltes, integriertes M&A-Beratungshaus für mittelgroße Transaktionen bietet Lincoln International Corporate Finance-Beratungsdienstleistungen auf höchstem Qualitätsniveau. In den Büros in Amsterdam, Chicago, Frankfurt, London, Los Angeles, Madrid, Moskau, Mumbai, New York, Paris, Peking, San Paulo, Tokio und Wien sind für Lincoln International ca. 300 Mitarbeiter tätig. Im Geschäftsjahr 2012 hat Lincoln International weltweit bei ca. 125 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen beraten. www.lincolninternational.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!