Lincoln International berät die Eigentümer der Flex-Gruppe beim Verkauf an die chinesische Chervon Holding

By on Oktober 5, 2013

Die Treuhänder und die Flex Beteiligungs-GmbH haben die Flex-Elektrowerkzeuge GmbH und alle operativen Tochtergesellschaften der Flex-Gruppe („FLEX“) an die Chervon Holdings Limited („CHERVON“) verkauft. Mit CHERVON erhält FLEX einen starken Partner, welcher das zukünftige Wachstum in Europa sowie weltweit unterstützt. Die finanzierenden Banken hatten die Treuhänder beauftragt, FLEX an einen geeigneten Partner zu verkaufen. Die Parteien einigten sich darauf, keine weiteren finanziellen Details zur Transaktion zur veröffentlichen.

Mit der Akquisition legt CHERVON den Grundstein für die geografische Expansion seiner Produktionskapazitäten nach Europa und verschafft sich direkten Zugang zum europäischen Markt für professionelle Elektrowerkzeuge. Hierbei wird CHERVON vom Management und den Mitarbeitern von FLEX, deren technischem Know-how und insbesondere dem diversifizierten nationalen sowie internationalen Netzwerk speziell geschulter Fachhändler für professionelle Anwender von Elektrowerkzeugen profitieren.

FLEX ist ein führender europäischer Entwickler und Hersteller von erstklassigen Elektrowerkzeugen für Spezialanwendungen in den Nischenmärkten Renovieren & Modernisieren, Metallbearbeitung, Polieren und Steinbearbeitung. Zielgruppe des Unternehmens sind Handwerker und professionelle Anwender. Im Jahre 1922 gegründet, kann das Unternehmen auf eine über 90-jährige Geschichte innovativer und hochqualitativer Produkte zurückblicken, welche der Marke FLEX eine starke Reputation am Markt verschafft haben. Der Firmenhauptsitz und einzige Produktionsstätte befindet sich in Steinheim, Deutschland in der Nähe von Stuttgart. Zusätzlich verfügt die Unternehmensgruppe über fünf Vertriebsgesellschaften in Belgien, den Niederlanden, Italien, der Tschechischen Republik und den Vereinigten Staaten. Zusätzlich betreibt das Unternehmen ein Joint Venture in Frankreich. Am Ende des Jahres 2012 beschäftigte FLEX ungefähr 275 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von über Euro 50 Millionen.

CHERVON ist ein führender chinesischer Entwickler und Hersteller von Elektrowerkzeugen mit einer starken internationalen Kundenbasis. Das Unternehmen fertigt eigene Elektrowerkzeuge unter der Marke Devon und arbeitet als Auftragsfertiger für eine große Vielzahl globaler OEM. In Europa war CHERVON mit seinen Produkten bisher nur im Heimwerker-Segment tätig. Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe befindet sich in Hong Kong, während die Produktionsstätten in Nanjing, China angesiedelt sind. In 2012 beschäftigte CHERVON mehr als 4.500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von über Euro 270 Millionen.

Lincoln International ist von den Treuhändern und der Flex Beteiligungs-GmbH als Holdinggesellschaft als exklusiver Finanzberater für die Vorbereitung und Durchführung des Verkaufs mandatiert worden. Die Flex Beteiligungs-GmbH als Treuhandgesellschaft wird von Andreas Ziegenhagen, Partner der global tätigen Anwaltskanzlei Dentons, verwaltet. Der Verkauf ist eine weitere Transaktion von Lincoln International, in der ein europäisches Unternehmen an einen chinesischen Käufer veräußert wird und belegt erneut die globale Präsenz von Lincoln International.

Über Lincoln International
Als global aufgestelltes, integriertes M&A-Beratungshaus für mittelgroße Transaktionen bietet Lincoln International Corporate Finance-Beratungsdienstleistungen auf höchstem Qualitätsniveau. In den Büros in Amsterdam, Chicago, Frankfurt, London, Los Angeles, Madrid, Moskau, Mumbai, New York, Paris, Peking, San Paulo, Tokio und Wien sind für Lincoln International ca. 300 Mitarbeiter tätig. Im Geschäftsjahr 2012 hat Lincoln International weltweit bei ca. 125 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen beraten.
www.lincolninternational.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!