Lincoln International berät Nordwind Capital beim Verkauf der Anteile an der ISE Automotive an Metalsa S.A.

By on Mai 16, 2013

Die ISE Holding L.P. hat 100% ihrer Anteile an der ISE Automotive Gruppe(„ISE“) an Metalsa S.A. verkauft. Die ISE Holding L.P. steht ihrerseits im Besitz von mehreren Investmentfonds (Nordwind Capital). Über Details zur Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

ISE Automotive mit Hauptsitz in Bergneustadt (Deutschland) entwickelt, konstruiert, fertigt und liefert Struktur-, Schutz- und Verkleidungssysteme für Pkws und Nutzfahrzeuge. Mit seinen drei Geschäftsbereichen Fahrwerk- und Karosseriemodule, Scharniere und Getriebekomponenten sowie Sicherheitssysteme ist das Unternehmen innovativer Entwicklungspartner und Zulieferer für international führende OEMs. Als Technologieführer im Bereich Umformungsprozesse, insbesondere in der Warmumformung, verarbeitet ISE Automotive hochfesten Stahl, Aluminium, Glasfaser und weitere innovative Verbundwerkstoffe. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von Euro 440 Mio. und beschäftigt ca. 2.800 Mitarbeiter in 8 Werken in Deutschland, der Türkei, Südafrika, den USA und China.

Nordwind Capital hat im Juni 2008 ISE Automotive aus der Insolvenz erworben. Mit einem neuen Management-Team wurde das Unternehmen restrukturiert, substantielles Neugeschäft gewonnen, das Kundenportfolio diversifiziert sowie der Aufbau eines neuen Werkes in Beijing/China (zusätzlich zu dem Werk in Shanghai) begonnen.

Die Akquisition wird Metalsa’s Positionierung als globaler Automobilzulieferer von Strukturkomponenten für Pkws und Nutzfahrzeuge weiter stärken und neben der regionalen auch die Kundendiversifikation weiter vorantreiben.

Über Nordwind Capital
Nordwind Capital erwirbt über Holdings Mehrheitsbeteiligungen an Gesellschaften im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz), die ein operatives Wertsteigerungspotenzial aufweisen.

Über Metalsa
Metalsa S.A., eine Tochtergesellschaft der Proeza-Gruppe, ist ein Hersteller von Strukturkomponenten für Pkws und Nutzfahrzeuge. Das Produktportfolio umfasst Press- und Bauteile für Fahrwerk und Strukturmodule für Pkws, aber auch Fahrwerksmodule, Längs- und Querträger für Lkws und Busse. Das Unternehmen ist über eigene Standorte in Argentinien, Australien, Brasilien, Deutschland, Indien, Japan, Mexiko, Thailand, Russland, den USA und Venezuela vertreten und verfügt über eine Kooperation in Großbritannien. Metalsa differenziert sich durch einen überdurchschnittlichen Anspruch an Qualität, Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und individuelle Kundenorientierung. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und beschäftigt heute ca. 9.000 Mitarbeiter weltweit.

Über Grupo Proeza
Grupo Proeza ist ein familiengeführter Konzern mit Sitz in Monterrey, Mexiko, und 3 Geschäftsbereichen: Metalsa, Citrofrut und Zánitas. Das Unternehmen ist weltweit mit seinen Dienstleistungen und Produkten vertreten und beschäftigt insgesamt 11.000 Mitarbeiter.

Lincoln International begleitete die Gesellschafter als exklusiver M&A-Berater. Der Verkauf ist die 24. erfolgreiche Transaktion des Lincoln International Automotive & Truck Teams in den vergangenen 24 Monaten.

Über Lincoln International
Als global aufgestelltes, integriertes M&A-Beratungshaus für mittelgroße Transaktionen bietet Lincoln International Corporate Finance-Beratungsdienstleistungen auf höchstem Qualitätsniveau. In den Büros in Amsterdam, Chicago, Frankfurt, London, Los Angeles, Madrid, Moskau, Mumbai, New York, Paris, Peking, San Paulo, Tokio und Wien sind für Lincoln International ca. 300 Mitarbeiter tätig. Im Geschäftsjahr 2012 hat Lincoln International weltweit bei ca. 125 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen beraten.  www.lincolninternational.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!