Livingstone berät vitronet Gruppe bei Erwerb der Meyer Strassenbau Gruppe

Livingstone hat die vitronet GmbH, eine Portfoliogesellschaft der von der Deutschen Beteiligungs AG beratenen Fonds (DBAG), bei der Akquisition der Meyer Strassenbau Gruppe, einem regionalen Spezialisten für den Tief- und Straßenbau, insbesondere im Kanalbau, sowie im Baustoffrecycling beraten. Über die Eckpunkte der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Unternehmen verstärkt die geografische Abdeckung in der Region Niedersachsen. Das 2005 gegründete und durch Thomas Meyer geführte Unternehmen mit Sitz in Groß Twülpstedt (Niedersachsen) stellt einen wertvollen Partner im Infrastrukturausbau dar. Die jahrelange Expertise im Tief- und Straßenbau, insbesondere im Kanalbau, sowie im Baustoffrecycling sichert eine effiziente und reibungslose Umsetzung regionaler Infrastrukturprojekte. Darüber hinaus gewinnt die vitronet Gruppe durch die Meyer Strassenbau Gruppe ein Unternehmen, dass in der Region Wolfsburg als führendes Unternehmen im Ausbau des digitalen Netzes gilt.

Die Unternehmensgruppe ist Spezialist für Tiefbau- und Verlege-Leistungen in der Telekommunikations- und Energieinfrastruktur. Durch die Übernahme verstärkt und optimiert die vitronet Gruppe ihr bestehendes Leistungsportfolio entlang der Wertschöpfungskette und zählt somit inzwischen zu einem der wichtigsten Branchen-Player im bundesweiten Infrastrukturausbau. Mit der Akquisition der Meyer Strassenbau Gruppe gewinnt die vitronet Gruppe ca. 100 neue qualifizierte Mitarbeiter und besteht somit nun aus mehr als 2.350 Mitarbeitern an über 25 Standorten in ganz Deutschland.

„Die Meyer Strassenbau Gruppe als regionales fest etabliertes Unternehmen ist für uns eine weitere, wertvolle Verstärkung! Wie bereits in der vitronet Gruppe hat sich ebenso in der Meyer Strassenbau Gruppe der Glasfaserausbau in den letzten Jahren zum wesentlichen Wachstumstreiber entwickelt“, erklärt Marc Lützenkirchen (CEO der vitronet Gruppe) und ergänzt: „Damit ergeben sich viele Anknüpfungspunkte innerhalb der Gruppe für die Zusammenarbeit. Ebenso die Expertise im Kanalbau stellt einen wesentlichen Bestandteil in der Wertschöpfungskette entlang des bundesweiten Energieinfrastrukturausbaus dar. Wir freuen uns über neue, qualifizierte Mitarbeiter und auf die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Die vitronet Gruppe fokussiert sich auf die Tätigkeit als führender Dienstleister für die bundesweite Glasfaser- und Energieinfrastruktur. In einer langfristig orientierten Ausbaustrategie wurden in den letzten Jahren verschiedene Spezialunternehmen entlang der Wertschöpfungskette integriert. Sie umfasst inzwischen 21 operative Tochtergesellschaften, dazu gehören Bergert Group, Clemens Reuschenbach GmbH, Dankers Bohrtechnik GmbH, Energieservice Sandmann GmbH, Horstmann GmbH, HJ Tief- und Rohrleitungsbau GmbH, Heinz Lütkemeier GmbH & Co. KG, ISKA Schön GmbH, IMD Gruppe, KronoBau GmbH, Reinhard Rohrbau GmbH, Leinberger Bau GmbH, STG Gruppe, Sandmann GmbH, Telewenz GmbH, Triopt Group, vitronet Projekte, vitronet-z, vitronet Tiefbau GmbH und die jüngst dazu gewonnene Meyer Strassenbau Gruppe.

Christian Grandin, Partner bei Livingstone Düsseldorf: „Dies ist bereits die 11. erfolgreiche Transaktion, die wir seit 2019 für die vitronet-Gruppe beratend begleitet haben und schon die 3. im laufenden Jahr 2021. Damit konnten wir einen entscheidenden Beitrag zum Aufbau eines Marktführers in Deutschland leisten und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

(Quelle)

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________