Lurse übernimmt die Deutsche Pensions Group

By on Juni 4, 2019

­Die Lurse AG, eine führende HR-Strategieberatung mit Fokus auf Compensation & Benefits, Pensions sowie Talent, hat die Deutsche Pensions Group GmbH (DPG) aus Düsseldorf übernommen. Die DPG ist ein Spezialist für die digitale Verwaltung von Pensionszusagen, Versicherungsmathematik sowie Asset-Consulting, der sich insbesondere durch die Entwicklung einer herausragenden digitalen und hoch automatisierten Infrastruktur auszeichnet. Mit der Übernahme erschließt sich Lurse eine neue, führende Marktposition als ganzheitlicher Total Compensation-Anbieter, der das gesamte Spektrum der Vergütungsberatung beherrscht, inklusive Digitalisierung und Berücksichtigung der kommunikativen Kundenanforderungen. Aus der Kombination HR-Strategieberatung, Pensionsverwaltung und deren Digitalisierung erlangt Lurse ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Markt, das selbst die großen internationalen Wettbewerber nicht beherrschen. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme der DPG ergänzt Lurse das Angebot vor allem in der digitalen bAV-Administration. Über 120 Mitarbeiter bieten ab sofort eine umfassende, ganzheitliche Beratung und Dienstleistung in der bAV an. Sie sind auch dazu in der Lage, gesamtheitlich die Administration für Pensionsfonds und bAV-Lebensversicherungsgesellschaften abzubilden. Der nahtlose Übergang der wichtigen Bereiche Consulting und Software in die Lurse AG ist gewährleistet. Denn zwei ausgewiesene Experten der DPG, Dr. Otmar Stüpp und Stephan Döll, werden zukünftig als Partner für das kombinierte Unternehmen tätig sein und gemeinsam mit Matthias Edelmann, Managing Partner der Lurse AG, und Jürgen Neumann die Geschäftsführung übernehmen.

„Lurse bietet ein umfassendes Beratungsangebot entlang der gesamten HR-Wertschöpfungskette und jetzt auch das modernste Angebot zur Digitalisierung der bAV. Unsere Kunden profitieren fortan von der Technologieführerschaft der DPG“, erklärt Matthias Edelmann. „Dabei macht die Administration von Kompensations- und Pensionsplänen vor nationalen Grenzen nicht Halt: Die DPG betreut anspruchsberechtigte Rentner in 11 Sprachen und versendet Abrechnungen in 47 Länder. Gerade im Hinblick auf Großkonzerne mit einem hohen Anteil ausländischer Arbeitskräfte ist der länderübergreifende Ansatz im Kompensationsmanagement existenziell. Für Lurse eröffnen sich somit auch neue Perspektiven für eine auf einem soliden Fundament basierte Expansion ins Ausland.“

Laut aba, Fachverband für betriebliche Altersversorgung (www.aba-online.de), bewegt sich das Gesamtvolumen der Deckungsmittel der betrieblichen Altersversorgung in der Privatwirtschaft in allen Durchführungswegen auf einem Niveau von um die 600 Mrd. Euro in Deutschland. Die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung ist im digitalen Zeitalter einem grundlegenden Wandel unterworfen. Eine Vielzahl an Regulierungsvorschriften und damit verbundenen Dokumentationspflichten trägt zur zunehmenden Komplexität der Geschäftsprozesse bei. Sinkende Margen und niedrige Zinsen führen zwangsläufig zu einer umfassenden Überarbeitung der Abläufe von Pensionskassen und anderen Institutionen der betrieblichen Altersversorgung. Auf der anderen Seite erlangt die Gestaltung eines Gesamtvergütungsmodells in Zeiten des Fachkräftemangels für alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größenordnung, eine immer höhere Bedeutung. Transparenz und Kommunikation sind wesentliche Bestandteile eines umfassenden Konzepts, um den Mitarbeitern und High Potentials über die Zeitachse die Vorteile des jeweiligen Vergütungssystems deutlich zu machen.­
­

Über Lurse

Lurse ist eine führende HR-Strategieberatung mit Fokus auf Compensation, Pensions und Talent. Das Unternehmen ist an den Standorten Paderborn/Salzkotten, Frankfurt/Main, Hannover, Köln/Bonn, München und Zürich vertreten. Seit 1989 berät Lurse große und mittelständische Kunden aller Branchen bei der Gestaltung, Weiterentwicklung und Harmonisierung von Vergütungs-, Benefits- und Performance-Systemen. Lurse verfügt über qualifizierte, seit Jahrzehnten gewachsenen Benchmark-Informationen und das Know-how aus der Administration von bAV-Systemen. Die praxiserfahrenen Berater des Unternehmens stellen als Experten und Moderatoren die erfolgreiche Umsetzung von HR-Lösungen mit allen involvierten Parteien sicher.

Seit 2011 ist Lurse Partner von Abelica Global, einer internationalen Organisation führender, unabhängiger Berater und Aktuare. In stetiger Erweiterung und Optimierung ermöglicht dieses Netzwerk Lurse einen kontinuierlichen Zugriff auf internationale Ressourcen und Best Practices – insbesondere im Umfeld der Themenfelder Benefits/Altersversorgung. Zudem ist Lurse Mitglied des international agierenden Netzwerks für Brokerage und Consulting WBN (Worldwide Broker Network™). Damit ist das Beratungshaus Teil von 109 Mitgliedern in 101 Ländern in dem größten Netzwerk unabhängiger Benefits-Beratungsunternehmen und Versicherungsmakler.

Lurse nimmt Datenhaltung und -verarbeitung ausschließlich in Deutschland vor und ist nach ISO 27001 zertifiziert.

Mehr über Lurse finden Sie unter www.lurse.de
­
­
­
­


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login