M&A Index Allen Overy LLP: M&A-Markt in Deutschland – Aufbruch zunächst verschoben

By on Juli 9, 2012

M&A-Markt bewegt sich seitwärts – Öffentliche Übernahmen und Cross-Border-Transaktionen im Fokus

allenovery.gif - 3 (Kbytes)   Dem aktuellen M&A Index von Allen Overy LLP zufolge, zeigte der deutsche M&A-Markt im zweiten Quartal 2012 eine stabile Seitwärtsbewegung. Der noch im ersten Quartal erwartete „Aufbruch“ ist damit allerdings zunächst verschoben. Obwohl im letzten Quartal einige großvolumige Transaktionen und zunehmende Cross-Border-Aktivitäten zu sehen waren, konnten diese nicht die erhoffte Eisbrecher-Wirkung entfalten. Dennoch beweisen auch verschiedenste Aktivitäten im Mid-Cap-Bereich, dass der deutsche M&A-Markt zunehmend auf einer soliden Basis steht.
Bemerkenswert sind in Anbetracht des Marktumfelds vor allem die auffallend großvolumigen Transaktionen unter Beteiligung deutscher Unternehmen. Neben dem Erwerb des E.on-Erdgasnetzes Open Grid Europe durch ein von Macquarie geführtes Konsortium für ca. 3,2 Milliarden Euro sind das mittlerweile gescheiterte öffentliche Übernahmeangebot von Fresenius für die Rhön-Kliniken, die sich abzeichnende Übernahme der Elster Group SE durch Melrose für ca. 2,3 Milliarden US-Dollar oder der Erwerb des US-amerikanischen Cloud-Anbieters Ariba durch SAP für 3,3 Milliarden Euro zu nennen.

„Anders als nach der Lehman-Krise sind aktuell insbesondere strategische Investoren gewillt, diese großvolumigen Transaktionen zu stemmen und die damit verbundenen Risiken einzugehen – vor allem weil ausreichend Fremdkapital zur Verfügung steht“, erklärt Dr. Hartmut Krause, Corporate/M&A-Partner bei Allen & Overy.
„Diese Transaktionen sind deutliche Zeichen für das Vertrauen in den Markt“, bemerkt Corporate/M&A-Partner Dr. Michael J. Ulmer. Und weiter: „In einem positiveren gesamtwirtschaftlichen Umfeld hätten diese hochvolumigen Transaktionen eine Katalysator-Wirkung entfaltet und das Eis gebrochen“.

Auffallend ist außerdem die zunehmende Bedeutung von Cross-Border-Transaktionen durch alle Marktsegmente hindurch. So waren im zweiten Quartal 2012 bemerkenswerte 87 Prozent der Transaktionen mit einem deutschen Zielunternehmen grenzüberschreitender Natur; im ersten Quartal waren es noch 53 Prozent. Auch bei Cross-Border-Transaktionen mit einem deutschen Erwerber stieg die Zahl von 46 Prozent im ersten auf 80 Prozent im zweiten Quartal.
Des Weiteren gehören nach einer längeren Ruhephase großvolumige Immobilientransaktionen wieder fest zum Marktgeschehen. Vor allem alternative Finanzierungsmodelle und krisensichere Assets mit konstantem Cash Flow machen Immobilientransaktionen im aktuellen Markt so attraktiv, meint Ulmer. Zu nennen sind hier der Erwerb eines Portfolios von rund 23.500 Wohnungen der BauBeCon-Gruppe durch die Deutsche Wohnen AG sowie der gemeinsame Erwerb von ca. 22.000 Wohneinheiten durch Cerberus und Corpus Sireo von Speymill für ca. 900 Millionen Euro. An weiteren Transaktionen in dieser Größenordnung wird derzeit gearbeitet.

„Entscheidend für das Gesamtjahr wird aber sein, ob die M&A-Aktivitäten nach der Sommerpause die Entwicklung fortsetzen, die im zweiten Quartal 2012 angeschoben wurde, und ob dies ohne Beeinflussung durch weitere negative Nachrichten aus dem Euro-Raum geschehen kann“, gibt Michael J. Ulmer zu bedenken.

Der quartalsweise erscheinende M&A Index von Allen & Overy gibt einen Einblick in die aktuelle weltweite Marktsituation und enthält Einschätzungen von Partnern der Kanzlei. Er wird untermauert durch unabhängige, extern in Auftrag gegebene vierteljährliche Erhebungen zu Anzahl und Wert weltweiter M&A-Transaktionen (mit einem angegebenen Transaktionswert von mehr als 100 Millionen US-Dollar).

 

Allen & Overy ist eine internationale Anwaltsgesellschaft mit etwa 5.000 Mitarbeitern, darunter etwa 512 Partner, an 40 Standorten weltweit.
Allen & Overy ist in Deutschland an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Mannheim und München mit etwa 190 Anwälten, darunter 43 Partner, vertreten. Die Anwälte beraten führende nationale und internationale Unternehmen vorwiegend in den Bereichen Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und M&A, Steuerrecht sowie in anderen Bereichen des Wirtschaftsrechts.

www.allenovery.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.