MAYLAND berät Sandton Capital aus New York bei Darlehensübernahme von JP Morgan gegen die Neschen AG

By on August 2, 2014

Die MAYLAND AG hat Sandton Capital Partners LP aus New York bei der Übernahme eines Großkredits von J.P. Morgan Dublin plc. an Neschen AG aus Bückeburg über 24,3 Mio. EUR erfolgreich beraten.
Sandton übernimmt damit sämtliche Forderungen gegen die börsennotierte Neschen AG und zusätzlich einen Besserungsschein. Die international tätige Neschen AG generiert einen Jahresumsatz von ca. 80 Mio. EUR und ist auf die Herstellung und den Vertrieb von selbstklebenden Folien und beschichteten Medien („Graphics“, „Documents“, „Technical Coating“) spezialisiert. MAYLAND AG hat Sandton exklusiv bei der Übernahme der Forderungen beraten.

Über MAYLAND AG
Die 1998 gegründete MAYLAND AG mit Standorten in Düsseldorf und Istanbul berät branchenunabhängig entweder auf der Käufer- oder auf der Verkäuferseite insbesondere mittelständische Unternehmen sowie deren Gesellschafter als auch Konzerne, Beteiligungsgesellschaften und Family Offices in allen Phasen (Unternehmensnachfolge, Trade Sale, Restrukturierung und Insolvenz, Wachstum, Finanzierung, Buy&Build Strategien, etc.) bei komplexen M&A- und Corporate Finance-Transaktionen.
MAYLAND übernimmt bei diesen nationalen und grenzüberschreitenden Projekten die strukturierte Prozessführung und koordiniert die gesamten Dienstleistungen für einen erfolgreichen ABschluss der Transaktion. Internationale Projekte können im Verbund von Worldwide M&A durchgeführt werden, deren Gründer und exklusives Deutschland-Mitglied MAYLAND ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.mayland.de.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!