MBB SE schließt Akquisition von Friedrich Vorwerk ab

MBB SE, ein mittelständisches Familienunternehmen, hat heute die Akquisition von 60 % der Anteile an der Friedrich Vorwerk KG (GmbH & Co.) und ihren Tochtergesellschaften (nachfolgend „Vorwerk“) abgeschlossen.

Vorwerk ist ein führender Anbieter im Bereich des Gas-, Ölpipeline-, Stromtrassen-, Rohrleitungs- und Gas-anlagenbaus. Das Unternehmen profitiert vom steigenden Investitionsbedarf in die deutschen Gas- und Stromnetze und wird mit MBB als neuem Gesellschafter seinen Wachstumskurs fortsetzen. Neben MBB bleiben Irene Vorwerk, die Witwe des Unternehmensgründers, und Torben Kleinfeldt, Geschäftsführender Gesellschafter, am Unternehmen beteiligt.

Zusammen mit Vorwerk hätte MBB im vergangenen Geschäftsjahr mit über 3.000 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von über 600 Mio. € bei einer EBITDA Marge von mehr als 10 % erwirtschaftet.

Über die MBB SE:

Die MBB SE ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung im Jahr 1995 durch organisches Wachstum und Kauf von Unternehmen nachhaltig wächst. Kern des Geschäftsmodells ist die langfristige Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen und der Gruppe als Ganzes. Seit Anbeginn war das Geschäftsmodell überdurchschnittlich profitabel – substantielles Wachstum und nachhaltige Renditen sind auch zukünftig Ziel der MBB SE.

www.mbb.com