McDermott berät Eigentümer der MBN GmbH beim Verkauf an Perusa

By on November 7, 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei McDermott Will & Emery hat Bernd Menrad beim Verkauf von 51% der Anteile an der MBN GmbH an das deutsche Private-Equity Unternehmen Perusa GmbH beraten. Die MBN GmbH, mit Bernd Menrad als Geschäftsführer, ist ein Spezialist im Bereich der Entwicklung, Herstellung und Distribution von LED-Beleuchtung, der unter den Markennamen PROLED und MBNLED weltweit hochwertige LED-Leuchten, -Steuerungen und -Komponenten anbietet.

Käufer ist das deutsche Private-Equity Unternehmen, Perusa GmbH, eine unabhängige Kapitalbeteiligungsgesellschaft, welche hauptsächlich in Unternehmen und Konzerne aus dem deutschsprachigen und skandinavischen Raum investiert. Bernd Menrad bleibt über eine signifikante Rückbeteiligung von 49% weiterhin an der MBN GmbH beteiligt und führt das Unternehmen als Geschäftsführer weiterhin gemeinsam mit der COO, Isabela Ladwig. Ziel der Partnerschaft ist es, durch Wachstum und Zukäufe eine europäische Spitzenposition für die MBN zu erlangen.

Berater Bernd Menrad

McDermott Will & Emery (München): Dr. Carsten Böhm und Dr. Germar Enders (Gesellschaftsrecht, beide Federführung), Dr. Björn Biehl und Ralf Richter (beide Gesellschaftsrecht), Markus Hill (Steuerrecht, Frankfurt), Dr. Paul Melot de Beauregard und Maximilian Baur (beide Arbeitsrecht), Dr. Oliver Hahnelt (Finanzierungsrecht, Frankfurt), Daniel von Brevern (Kartellrecht, Düsseldorf), Steffen Woitz (gewerbliches Schutzrecht), Thomas Beisken und Philipp Berrsche (beide Immobilienrecht, Düsseldorf) und Dr. Alexa Ningelgen (öffentliches Recht, Düsseldorf).

Berater Perusa GmbH

DLA Piper UK LLP


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!