McDermott berät ELF Capital bei Wachstumsfinanzierung für ABIONIK

McDermott Will & Emery hat die ELF Capital Group bei einer Unitranche-Finanzierung für das Berliner Cleantech-Unternehmen ABIONIK beraten. ELF Capital stellt ABIONIK ein mittel- bis langfristiges Finanzierungsvolumen von über 20 Millionen Euro zur Ablösung der bisherigen Bankenfinanzierung sowie für weiteres Wachstum zur Verfügung.

ABIONIK ist ein Pionier in der Umwelttechnologie-Branche mit fast 30 Jahren Erfahrung in der Wasser- und Luftaufbereitung. Das Produktportfolio mit den Marken Martin Systems, Likusta und Steinhardt findet sowohl im kommunalen als auch im industriellen und maritimen Umfeld Anwendung. Die Gruppe unterhält Standorte in Deutschland, China und Indien mit ca. 200 Mitarbeitern und erwirtschaftet 35 Millionen Euro Umsatz (2020).

Die ELF Capital Group ist spezialisiert auf flexible Finanzierungslösungen für mittelständische Unternehmen vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Nordwest-Europa. Die Zielinvestitionen für Unternehmen reichen von 10 bis 40 Millionen Euro, wobei der Schwerpunkt auf Kapitallösungen für Unternehmen mit soliden und profitablen Geschäftsmodellen, führender Marktpositionierung und guten Wachstumsaussichten liegt.

Berater ELF Capital Group:

McDermott Will & Emery, Frankfurt: Dr. Oliver Hahnelt, LL.M. (Federführung), Dr. Nikolas Koutsós (Counsel; beide Finanzierung), Nina Siewert (Steuerrecht), Tobias Riemenschneider (Associate, Corporate), Ardalan Zargari (Paralegal, Finanzierung)