Mehr Übernahmen in globaler Chemieindustrie

By on Mai 27, 2014

PwC-Studie Chemical Compounds: M&A-Volumen legt im ersten Quartal 2014 deutlich gegenüber Vorjahr zu / Finanzinvestoren verstärken Engagement / Asien im Fokus

In der weltweiten Chemiebranche gab es im ersten Quartal 2014 mehr Übernahmen und ein deutlich höheres Transaktionsvolumen als vor Jahresfrist. Wie die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in der vierteljährlich erscheinenden Studie „Chemical Compounds“ berichtet, gab es von Januar bis Ende März 29 Deals gegenüber 24 im ersten Quartal 2013. Der Gesamtwert der Transaktionen stieg von 5,4 Milliarden US-Dollar auf 12,1 Milliarden US-Dollar, blieb allerdings unter dem Niveau des vierten Quartals 2013 (22,9 Milliarden US-Dollar). In der Auswertung werden nur Deals ab einem Volumen von 50 Millionen US-Dollar berücksichtigt.
„Das M&A-Klima in der Chemieindustrie bleibt freundlich. Wir gehen davon aus, dass die wirtschaftliche Belebung in Europa zusätzliche Impulse für eine Konsolidierung der Branche gibt“, kommentiert Volker Fitzner, Branchenexperte bei PwC.

Nordamerika vor Asien
Der größte Teil des weltweiten Transaktionsvolumens entfiel im ersten Quartal auf Übernahmen in Nordamerika und Asien. Der Gesamtwert der elf Deals mit nordamerikanischem Beteiligungsziel summierte sich auf 6,1 Milliarden US-Dollar, auf die 16 Deals in der Zielregion Asien-Pazifik entfielen 5,5 Milliarden US-Dollar. In Europa waren lediglich zwei Transaktionen im Gesamtvolumen von 400 Millionen US-Dollar zu verzeichnen, in Südamerika und Afrika gab es keinen Deal. Die meisten Übernahmen bzw. Beteiligungen entfielen in den ersten drei Monaten auf Unternehmen der Spezialchemie (11), gefolgt von der Basischemie (7) sowie der Agrarchemie (2).
Bemerkenswert stark war das Engagement der Finanzinvestoren: Fonds und Private-Equity-Gesellschaften standen im ersten Quartal bei gut jeder fünften Transaktion auf der Käuferseite, während sie im Gesamtjahr 2013 nur an knapp 14 Prozent der Deals beteiligt waren. Finanzinvestoren traten zudem bei zwei der fünf größten Transaktionen der ersten drei Monate als Käufer in Erscheinung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.pwc.de/industrielle-produktion


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!