Meyer Burger verkauft AIS Automation Dresden GmbH an S&T AG für CHF 14 Millionen in bar

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) hat bekannt gegeben, dass sie ihr Tochterunternehmen AIS Automation Dresden GmbH (Deutschland) an die S&T AG in Linz (Österreich) verkauft. Beide Unternehmen haben am 24. Oktober 2019 einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Die S&T AG übernimmt sämtliche Unternehmensbereiche sowie die etwa 140 Mitarbeiter von AIS. Der Vertrag untersteht marktüblichen Vollzugsbedingungen und muss noch durch die Kartellbehörden in Deutschland genehmigt werden. Die Transaktion wird voraussichtlich gegen Ende November 2019 vollzogen sein. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt rund CHF 14 Millionen in bar und entspricht etwa einem Jahresumsatz von AIS. Meyer Burger erwartet einen Buchgewinn aus der Transaktion von rund CHF 2 Millionen. Dieser Buchgewinn entsteht netto nach einer Belastung von knapp CHF 5 Millionen Goodwill-Recycling.

AIS bietet ihren Kunden innovative, flexible und wirtschaftliche Softwarelösungen im Bereich der Automatisierungstechnik und Informationstechnologie an. Das System- und Softwareunternehmen konzentriert sich dabei auf Lösungen für die Industrie 4.0. Die smarten Softwarelösungen unterstützen Unternehmen im Wandel zum Internet of Things (IoT) und machen diese so für die digitale Zukunft fit. Meyer Burger wird auch zukünftig gewisse Dienstleistungen und Softwarelizenzen von AIS Automation Dresden GmbH beziehen.

S&T (www.snt.at) ist ein österreichisches Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Linz, das mit rund 4.800 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig ist. S&T ist mit seinen „IoT Solutions“ Segmenten ein international führender Anbieter von Dienstleistungen, Produkten und eigenen Technologien im Umfeld von Internet of Things (IoT), Industrie 4.0 und Embedded Computing Technology (ECT). Darüber hinaus ist die S&T AG ein renommierter Anbieter von IT-Systemen. Die S&T AG (ISIN: AT000000A0E9W5, WKN: A0X9EJ) ist an der Frankfurter Börse in Deutschland im TecDAX® und SDAX® notiert.

Hans Brändle, CEO von Meyer Burger: «Der Verkauf von AIS an die S&T AG ist für alle Seiten eine überzeugende Lösung. Die von AIS entwickelten IT- und Softwarelösungen sind beim neuen Eigentümer in besseren Händen. Meyer Burger kann sich dadurch stärker auf das strategische PV-Geschäft mit der erfolgreichen Heterojunction/SmartWire Technologie sowie auf vielversprechende Zelltechnologien der nächsten Generation konzentrieren.»

(Quelle)