Mister Spex schließt Finanzierungsrunde über 16 Mio. Euro ab

By on Mai 14, 2013

Deutschlands größter Online-Optiker Mister Spex hat erfolgreich eine weitere Finanzierungsrunde über 16 Millionen Euro abgeschlossen. Angeführt wurde die Runde von Scottish Equity Partners (SEP), die neu bei dem Berliner E-Commerce-Unternehmen an Bord sind. Zudem haben sich bestehende Investoren wie Xange und DN Capital erneut an der Finanzierung beteiligt.

Das Geld wird Mister Spex nutzen, um in weitere Wachstumsprojekte zu investieren. „Wir werden vor allem den
deutschlandweiten Ausbau unseres Optikernetzwerks von derzeit über 300 auf mittelfristig 400 bis 500 Partneroptiker und die Weiterentwicklung unserer internationalen Online-Shops für Frankreich, Spanien und Schweden vorantreiben“, sagt Mister Spex-Geschäftsführer Dirk Graber. „Wir freuen uns, einen neuen erfahrenen europäischen Investor im E-Commerce-Bereich an Bord zu haben. Diese Finanzierungsrunde wird uns dabei helfen, unsere Position als Deutschlands größter Online-Optiker weiter auszubauen.“

Jochen Klüppel von Mister Spex’s erstem Venture Capital-Investor Grazia Equity erklärt: „Mister Spex ist bereits heute Marktführer in einem der spannendsten E-Commerce-Märkte Europas. Das Unternehmen hat ein hervorragendes Management-Team und generierte im letzten Jahr mehr als 50 Prozent Umsatzwachstum. Wir glauben, dass Mister Spex durch die neue Finanzierungsrunde in der Lage sein wird, einen signifikanten Anteil des 20 Mrd. schweren Optikmarktes in Europa zu erzielen.“

Seit der Unternehmensgründung im Dezember 2007 ist Mister Spex stark gewachsen und hat im Jahr 2012 einen Umsatz in Höhe von 26 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen verzeichnet mehr als 500.000 Kunden. Das Vollsortiment des Online-Shops umfasst über 5.000 Brillen- und Sonnenbrillenmodelle bekannter Marken sowie Kontaktlinsen aller relevanten Hersteller. Dr. Mirko Caspar, Co-Geschäftsführer bei Mister Spex, freut sich: „Eine riesige Auswahl mit hoher Qualität zu günstigen Preisen – damit hat sich Mister Spex in der deutschen Augenoptikbranche innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht und sich als Anbieter etabliert. Dies wollen wir nun europaweit ausrollen.“

Mister Spex wurde bei dieser Finanzierung von  P+P Pöllath+Partners, München (Christian Tönies (Lead Partner), Sebastian Gerlinger (Associate)) beraten.

www.misterspex.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!