Mummert & Company hat die Marinomed Biotechnologie GmbH bei der Veräußerung ihrer antiviralen Augentechnologie an Nicox S.A. beraten

By on September 16, 2014

Mummert & Company, eine unabhängige Corporate Finance Beratung, hat die Marinomed Biotechnologie GmbH (Wien) bei der Veräußerung ihrer antiviralen Augentechnologie an Nicox S.A., Frankreich, exklusiv beraten. Nicox ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich Ophthalmologie und erwirbt das gesamte Programm antiviraler Augentropfen sowie alle dazugehörigen Rechte, Daten, Verträge und Informationen. Im Gegenzug wird Marinomed bis zu EUR 5,3 Mio. erhalten, die sich aus neu ausgegebenen Nicox Aktien im Wert von EUR 2,65 Mio. und potenziellen zusätzlichen Cash- Zahlungen im Wert von bis zu EUR 2,65 Mio. zusammensetzen.

Marinomeds antivirale Augentechnologie wurde mit Hilfe der erfolgreichen Technologie-Plattform Mavirex® entwickelt, die die antiviralen Effekte von Polymeren der Rotalge ausnutzt. Eines dieser Polymere, Carragelose®, hat antivirale Wirkung in präklinischen Studien gezeigt, unter anderem bei drei der wichtigsten Adenoviren, die Bindehautentzündungen verursachen. Nicox erhält durch den Erwerb die Rechte und das Know-how, um basierend auf Carragelose® ein innovatives antivirales Produkt gegen virale Bindehaut-Entzündungen zu entwickeln.

Dr. Andreas Grassauer, CEO der Marinomed, kommentiert: „Gegen virale Bindehaut-entzündungen gibt es momentan noch keine Behandlung, die die Ursache der Erkrankung bekämpft. Der Erwerb unserer antiviralen Augentechnologie ermöglicht es Nicox genau das zu ändern. Die Transaktion kombiniert die Erfahrung von Nicox in der Augenheilkunde mit dem antiviralen Potenzial von Carragelose®. Das ist eine großartige Neuigkeit für die vielen Menschen, die jedes Jahr von viraler Bindehaut-Entzündung betroffen sind.“

Ute Lassnig, Geschäftsführerin von Mummert & Company, fügt hinzu: „Die Bewertung der vielversprechenden antiviralen Augentechnologie bestätigt neuerlich die Werthaltigkeit der Marinomed Technologie-Plattform und untermauert deren hervorragende Marktpositionierung. Wir freuen uns, dass wir ein so exzellentes Ergebnis für Marinomed erzielen konnten.“

Der Abschluss dieser Transaktion ist für Marinomed ein weiterer Meilenstein bei der Entwicklung und Einführung von Carragelose®-basierten Gesundheitsprodukten. Innerhalb der letzten Jahre wurden die Marinomed Nasensprays gegen virale Atemwegserkrankungen bereits in 43 Ländern zugelassen. In allen Produkten arbeitet Carragelose® durch Ummantelung der Viren, wodurch das Festsetzen auf und das Eindringen in die Zellen der Schleimhäute verhindert wird. Darüber hinaus sorgen die Eigenschaften der Polymere für einen beruhigenden und schützenden Feuchtigkeitsfilm auf den Schleimhäuten.

KURZPROFIL MUMMERT & COMPANY
Mummert & Company ist eine führende Corporate Finance Beratung, spezialisiert auf Transaktionen in den Segmenten Life Sciences, TMT, Industrielle Technologien, Energie und Business Services. Über Büros in München, Wien und Princeton (USA) berät Mummert & Company beim Kauf und Verkauf von Unternehmen und Beteiligungen, bei der Beschaffung von Eigenkapital (Venture Capital, Private Equity oder Börsengang) und Fremdkapital sowie bei Restrukturierungen und Privatisierungen.
www.mummertcompany.com

KURZPROFIL MARINOMED BIOTECHNOLOGIE
Marinomed Biotechnologie GmbH mit Hauptsitz in Wien, Österreich, fokussiert sich auf die Entdeckung und Entwicklung von hoch innovativen antiviralen und immunologischen Behandlungen. Das Unternehmen entwickelte MAVIREX, eine Technologie-Plattform, die die Behandlung von mehr als 200 verschiedenen Virusstämmen mit Hilfe von Carragelose® ermöglicht. Carragelose® ist ein natürliches, sulfatiertes Galactose-Polymer aus Rotalgen mit einzigartigen antiviralen Eigenschaften. Die Technologie wurde erfolgreich mit drei antiviralen Nasensprays auf den internationalen OTC Märkten eingeführt. Marinomed Biotechnologie GmbH wurde 2006 als eine Abspaltung der Veterinäruniversität Wien gegründet.
www.marinomed.com

KURZPROFIL NICOX S.A.
Nicox ist ein aufstrebendes internationales Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf dem Ophthalmologie-Markt liegt. Das Produktportfolio und die kurzfristige Pipeline des Unternehmens enthalten schon mehrere innovative diagnostische Tests, die an Augenspezialisten gerichtet sind sowie eine Reihe von Augen-pflegeprodukten. Das wichtigste firmeneigene Präparat von Nicox im Augenbereich ist Latano-prostene Bunod, eine neue Substanz, die auf der Nicox-eigenen F&E-Plattform um die Stickstoffmonoxid (NO)-Abgabe gründet.
Nicox mit Sitz in Frankreich hat Forschungskapazitäten in Italien, eine wachsende Vertriebsinfrastruktur in Nordamerika und den wichtigsten europäischen Märkten sowie eine expandierende internationale Präsenz über Partnerunternehmen.
www.nicox.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!