Network berät KEMAS bei Unternehmensverkauf

By on Oktober 6, 2016

Die KEMAS GmbH, Oberlungwitz, ein nationaler Marktführer im Bereich intelligenter Übergabesysteme, wurde von der österreichischen KEBA AG, Linz übernommen. Network Corporate Finance hat die Gesellschafter der KEMAS GmbH im Rahmen der Transaktion exklusiv beraten.

Transaktion
Die Gesellschafter der KEMAS GmbH haben 80% Ihrer Gesellschaftsanteile an die KEBA AG veräußert. 20% verbleiben bei der Gründerfamilie. Für KEBA stellt die Transaktion eine ideale Ergänzung des bestehenden Geschäfts dar.

Die Marke KEMAS bleibt erhalten und operiert unter der Dachmarke KEBA. Die operative Führung der neuen KEBA-Tochter verbleibt beim etablierten Management-Team.
Transaction

Das Unternehmen
Die 1991 gegründete KEMAS GmbH ist Spezialist für Selbstbedienungslösungen rund um die Übergabe von materiellen Ressourcen wie z.B. Schlüssel, Post, Arbeitsmittel, Werkzeuge, Textilien, Waffen etc. Die Übergabelösungen ermöglichen die sichere und eindeutige Erfassung, Verwaltung, Verwahrung, Disposition und Übergabe von Objekten an verschiedene Nutzer, geschützt vor unberechtigtem Zugriff, Verlust, Manipulation und Missbrauch. Weitere Informationen zu KEMAS: www.kemas.de

Network Corporate Finance ist eine unabhängige, partnergeführte Beratungsgesellschaft spezialisiert auf die Betreuung mittelständischer Kunden bei dem Kauf und Verkauf von Unternehmen (Mergers & Acquisitions) sowie Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen. Mit einem 26-köpfigen Team an den Standorten Düsseldorf, Berlin und Frankfurt verfügt Network Corporate Finance über umfangreiche Erfahrung aus mehr als 500 weltweiten Transaktionen.
www.ncf.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!