Neue globale Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton Paisner geht aus Merger hervor

By on Februar 26, 2018

Auch deutsche Büros verbinden sich, um Serviceangebot zu vergrößern

Im Anschluss an eine heute erfolgte Abstimmung der Partner der Bryan Cave LLP und der Berwin Leighton Paisner (BLP) LLP geben beide Kanzleien bekannt, dass sie fusionieren werden. Der offizielle Launch ist im April 2018. Die neue Kanzlei mit einem gemeinsamen Umsatz von mehr als USD 900 Millionen wird Bryan Cave Leighton Paisner heißen. Der Merger verbindet zwei Organisationen, die für ihre innovative Herangehensweise an das Thema Client Service bekannt sind, zu einer globalen, finanziell vollständig integrierten Sozietät. Bryan Cave Leighton Paisner wird ihren Mandanten mit internationalen Praxis- und Branchenteams in 32 Büros in elf Ländern und mit insgesamt ca. 1.600 Anwälten zur Seite stehen.

Mandanten, die in Deutschland aktiv sind, können nun auf ein Team von 56 Anwälten zurückgreifen. Beide Sozietäten sind in den vergangenen Jahren in Deutschland stark gewachsen, insbesondere in den Bereichen Finance, M&A und Real Estate. Mit Büros in Berlin, Frankfurt und Hamburg bietet die neue Einheit außerdem Expertise in den Bereichen Private Equity, Steuern, Restrukturierung, Compliance, IP/IT und Arbeitsrecht. Die Sozietät ist für eine Vielzahl von Mandanten, insbesondere aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Energie und Infrastruktur, Hotels und Immobilien tätig.

Mandanten werden fortan Zugang zu einem erweiterten und vertieften Angebot an juristischen Beratungsleistungen haben, einschließlich einer der aktivsten globalen M&A-Praxen*; der viertgrößten Real-Estate-Praxis der Welt**; einem internationalen Finanzierungsteam mit Büros in allen großen Finanzzentren der Welt und einer internationalen Praxis für Gerichtsverfahren und unternehmerische Risiken. Bryan Cave Leighton Paisner wird außerdem ein breites Angebot an Branchenspezialisierungen bieten, diese umfassen u.a.: Netz- und Datensicherheit, Erneuerbare Energien, Lebensmittel und Agritech, Hospitality, internationales Unternehmenssteuerrecht, Handel, Private Wealth, Sport und Entertainment ebenso wie Technologie.

Beide Kanzleien weisen eine starke Erfolgsbilanz in der Anwendung und Entwicklung innovativer Ideen auf. Bryan Cave Leighton Paisner wird seine juristischen Dienstleistungen und technologischen Ressourcen global zusammenlegen, um ihren Mandanten Zugang zu ihren marktführenden Lösungen zu bieten: ‘BCXponent’; ‘Practice Economics’ und ‘Streamline’.

Die Leitung der fusionierten Kanzlei werden sich die beiden bisherigen Managing Partner Therese Pritchard und Lisa Mayhew als Co-Heads teilen.

„Wir sind entschlossen unseren Mandanten mit diesem Zusammenschluss etwas Neues zu bieten“, kommentiert Lisa Mayhew, Managing Partnerin von BLP. „Unsere Mandanten werden nicht nur von unserer gemeinsamen juristischen Expertise profitieren, sondern auch von dem Werte- und Kulturverständnis, das unsere beiden Sozietäten teilen, ebenso wie von unserem gemeinsamen Innovationsansatz, bei dem wir stets ihre Interessen in den Vordergrund stellen. Anders als die meisten anderen internationalen Kanzleien wird unsere vom ersten Tag an auch als eine finanzielle Einheit arbeiten. Dies wird es uns ermöglichen, in Teams zu arbeiten, deren einziges Interesse darin bestehen wird, erstklassigen Service zu bieten.“

“Mit diesem Merger verstärken wir unsere Präsenz und erweitern unser Serviceangebot in wichtigen Märkten weltweit. Wir treiben die Anwendung von Innovationen und Technologie voran und werden damit die Effizienz und den Kundennutzen in der anwaltlichen Praxis neu definieren“, sagte Therese Pritchard, Vorsitzende von Bryan Cave. „Beide Firmen legen traditionell besonders großen Wert auf die gewachsenen Beziehungen – sowohl zu den Mandanten als auch innerhalb der beiden Kanzleien. Dieses Vermächtnis spiegelt sich in den geteilten Wertevorstellungen wider, einschließlich der grundlegenden Überzeugung, dass unser größtes Potenzial in unseren Mitarbeitern liegt und unsere größte Verantwortung unseren Mandanten gilt.

*BCLP wird gemessen am Volumen zu den Top 10 der aktivsten M&A Kanzleien in den USA zählen (Quelle: Thomson Reuters 2017 Ranking Volume of US M&A activity)

**BCLP wird global auf Platz vier gerankt sein, gemessen an der Anzahl von Partnern, welche an reinen Real-Estate-Mandaten arbeiten (Quelle: The Lawyer’s Global 200 Real Estate Report).


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login