Nexway AG platziert 8 Millionen Euro-Anleihe mit Heuking

Ein Team um Dr. Thorsten Kuthe hat die Nexway AG bei der Platzierung einer Anleihe mit einem Volumen von 8 Millionen Euro und mit einem Zinssatz von 10 Prozent im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren beraten.

Die neue, besicherte Nexway-Anleihe ist mit einer Laufzeit von 15 Monaten und vierteljährlichen Zinszahlungen ausgestattet. Der eCommerce-Anbieter beabsichtigt, den Emissionserlös für Unternehmenszwecke zu verwenden, einschließlich der Finanzierung von Investitionsausgaben, die speziell mit dem Geschäftsbereich Academics verbunden sind. Eine Börsennotierung der Anleihe ist derzeit nicht vorgesehen.

Nexway wurde 1995 gegründet, um das digitale Vertriebs- und Verkaufspotenzial von Software-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen in 140 Ländern der Welt zu erweitern. Im Jahr 2019 wurde das Unternehmen von der asknet AG übernommen, wodurch die Nexway-Gruppe entstand und zwei der größten europäischen eCommerce- und Zahlungsanbieter zusammengeführt wurden. Das Unternehmen, das heute unter der Marke Nexway auftritt, erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 200 Millionen Euro und beschäftigt aktuell 180 Mitarbeiter in seinen Niederlassungen weltweit. Nexway hat seinen Sitz in Karlsruhe und in Paris-La Défense (Frankreich) und betreibt Niederlassungen in den USA, Japan, Italien, Polen und der Schweiz.

Berater Nexway AG

Heuking Kühn Lüer Wojtek:

  • Dr. Thorsten Kuthe (Federführung, Kapitalmarktrecht), Köln
  • Michael Neises (Finanzierung), Frankfurt
  • Christopher Görtz,
  • Anna Richter, LL.M. (beide Kapitalmarktrecht), beide Köln
  • Irene Braunagel (Finanzierung), Frankfurt