NORD Holding veräußert Parador an HIL Limited

By on Juli 12, 2018

Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, Hannover, hat ihre Tochtergesellschaft Parador GmbH, Coesfeld, an die HIL Limited, eine Tochtergesellschaft der indischen Unternehmensgruppe CK Birla, veräußert. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Parador ist eine führende Premium-Marke für Hartbodenbeläge, mit Standorten in Coesfeld (Westfalen) und Güssing, Österreich. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Laminat, Parkett, LVT/PU-Bodenbeläge sowie Paneele/Leisten/Zubehör. Nach dem erfolgreichen Carve-Out aus der Hüls Unternehmensgruppe im Jahr 2016 hat Parador, unter Führung der NORD Holding, u. a. das Objektgeschäft in Übersee – durch Errichtung eines Joint Ventures in China – ausgebaut, einen digitalen Point-of-Sale im Händlernetzwerk etabliert und die Wertschöpfungstiefe in der LVT/PU-Produktion durch die Installation einer Kaschieranlage erhöht und flexibilisiert. Mit rd. 500 Mitarbeitern erzielt Parador einen Netto-Umsatz von rd. € 150 Mio.

„Wir sind stolz, dass wir die Unternehmensführung, unter Leitung des CEO Lubert Winnecken, beim komplexen Carve-Out aus der Hüls Gruppe erfolgreich unterstützen konnten. Parador hat seine führende Stellung als Premium-Marke während unserer Beteiligung weiter ausgebaut und wird als Teil der CK Birla Gruppe die internationale Expansion noch stärker vorantreiben können,“ erläutert Eberhard von Strenge, Mitglied der Geschäftsleitung der NORD Holding. „Hervorragende Entwicklungs-möglichkeiten und starke Kundenbeziehungen machen Parador zu einer großartigen Ergänzung unseres Produktangebotes bei HIL und bringen uns unserem erklärten Ziel näher, der One-Stop-Shop für Baumaterialien und -Produkte zu sein. Die Synergien der komplementären Portfolios werden das weltweite Geschäft unserer Marken stärken und Parador das große Potential des indischen Marktes eröffnen,“ ergänzt CEO Dhirup Choudhary, HIL Limited.

Die Transaktion wurde verkäuferseitig von der Investmentbank William Blair, Frankfurt, begleitet.

Über die NORD Holding:
Mit ihrer 49-jährigen Geschichte zählt die NORD Holding zu den führenden Eigenkapitalinvestoren für den gehobenen Mittelstand. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgemodellen, in der Übernahme von Konzernteilen/-tochtergesellschaften sowie in der Expansionsfinanzierung mittelständischer Unternehmen.
Investoren der NORD Holding sind mehrere norddeutsche Sparkassen, Versicherungen und berufsständische Versorgungswerke. Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren, die lediglich zeitlich begrenzte Fonds managen, fungiert die NORD Holding als sogenannter „Evergreen Fund“ ohne Laufzeitbeschränkung und investiert aus der eigenen Bilanz. Dies gibt den Beteiligungsunternehmen die Möglichkeit, sich ohne zeitlichen Druck von außen zu entwickeln und ihre Wachstumspotentiale zu nutzen.
Gegenwärtig ist die Gesellschaft bei über 25 Unternehmen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland engagiert. Über ihre Dachfondssparte hat die NORD Holding zudem € 1,5 Mrd. in andere europäische Beteiligungsgesellschaften investiert und bietet so ihren Partnerunternehmen ein internationales Netzwerk.

www.nordholding.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login