Oppenhoff berät beim Verkauf von Babybe an Natus

Die unabhängige Wirtschaftskanzlei Oppenhoff hat die Gesellschafter der Babybe GmbH beim Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an Natus Medical Incorporated beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Babybe wird von Oppenhoff seit der ersten Finanzierungsrunde beraten.

Die Babybe GmbH mit Sitz in Stuttgart ist ein führendes Unternehmen bei der Umsetzung und Unterstützung familienzentrierter Technologien für die Neugeborenenpflege. Das Babybe-System ermöglicht es Eltern, auf der neonatalen Intensivstation technische Barrieren zu überwinden: Atmung, Herzschlag und Stimme der Mutter (oder Kinderbetreuer/in) werden aus der Distanz an das Neugeborene übertragen. Das Unternehmen wurde 2013 von Camilo Anabalón und Raphael Lang gegründet; sie bleiben als Management-Team der Gesellschaft erhalten.

Die Natus Medical Incorporated mit Hauptsitz in Kalifornien ist ein führender Anbieter von medizintechnischen Lösungen mit Schwerpunkt auf der Diagnose und Behandlung von Störungen des zentralen Nervensystems und der Sinnesorgane für Patienten jeden Alters. Die Produkte von Natus werden weltweit in Krankenhäusern, Kliniken und Labors eingesetzt.

Babybe wurde aus der Überzeugung heraus geschaffen, dass Technologie ein sinnvolles Werkzeug für das Familienleben und eine auf den Menschen ausgerichtete Gesundheitsfürsorge sein kann. Durch die mehr als 80-jährige Führungsrolle in der Patientenversorgung von Natus, will Babybe diese Vision weltweit umsetzen.

Das Oppenhoff-Team um Edder Cifuentes (Federführung, Corporate/M&A) umfasste Dr. Johannes Janning (Corporate/M&A, Healthcare), Alf Baars, Simon Sawert, Marcel Markovic (alle Corporate/M&A), Marc Krischer, Hanjo Prondzinski (beide Steuern), Dr. Daniel Dohrn (Kartellrecht), Georg Lecheler (Gewerblicher Rechtsschutz) und Cornelia-Cristina Scupra (Arbeitsrecht).

www.oppenhoff.eu

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________