Oppenhoff & Partner berät Deutsche Post AG bei Verkauf von SIMSme an Brabbler

Die Deutsche Post AG hat mit dem Münchener Unternehmen Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb des Messengers SIMSme durch Brabbler getroffen. SIMSme ist ein internetbasierter, plattformübergreifender Instant-Messaging-Dienst mit sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Im Gegenzug beteiligt sich die Deutsche Post AG als Aktionär an Brabbler, um auch weiterhin an der positiven Entwicklung von SIMSme teilzuhaben.

Oppenhoff & Partner berät die Deutsche Post AG umfassend bei der Transaktion. Das Oppenhoff-Team umfasst Myriam Schilling, Anna-Catharina von Girsewald (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Jürgen Hartung und Patrick Schwarze (beide Datenschutz/IT&C). Inhouse bei der Deutschen Post AG betreuen Dr. Konstantin Ulrich (M&A, Kartellrecht) und Benjamin Heinke (IP) das Projekt.

Oppenhoff berät die Deutsche Post AG regelmäßig unter anderem bei M&A-Projekten im Digitalbereich, zuletzt beim Verkauf ihres Online-Supermarkts AllyouneedFresh an die Delticom AG.

www.oppenhoff.eu