Osborne Clarke berät Aura Health bei der Übernahme von Pharmadrug

By on März 11, 2019

Die internationale Anwaltskanzlei Osborne Clarke hat die Aura Health Inc. aus Toronto bei der Übernahme der Pharmadrug Production GmbH beraten. Aura hat einen Anteilskaufvertrag abgeschlossen, um eine 80% Beteiligung an dem Pharmahändler zu erwerben, der auch über eine Zulassung zum Handel mit medizinischen Cannabis verfügt.

Der Gesamtpreis für die Akquisition beträgt EUR 4,6 Mio.. Aura wird Pharmadrug darüber hinaus als Gesellschaftsdarlehen EUR 400.000 zur Verfügung stellen, um Pharmadrug bei der geplanten Erweiterung des Geschäftsbetriebs zu unterstützen. Verkäufer der Pharmadrug-Beteiligung ist die Anquor Pharmaceuticals UG.

Aura baut ein internationales Netzwerk von vertikal integrierten Cannabis-Ressourcen auf. Durch eine etablierte Produktlinie von mit Cannabis angereicherten essbaren Produkten und Ölextrakten widmet sich Aura dem Aufbau eines margenstarken Downstream-Geschäfts im medizinischen Marihuana-Sektor.

Pharmadrug ist ein deutsches Pharmadistributionsunternehmen mit über 20 Jahren Geschäftserfahrung. Pharmadrug verfügt u.a. über eine Erlaubnis nach dem Betäubungsmittelgesetz medizinisches Cannabis nach Deutschland zu importieren und dieses auch zu vertreiben.

Ein Team von Osborne Clarke unter der Leitung von Corporate-Partner Dr. Fabian Christoph beriet Aura bei dieser Transaktion. Das Team umfasste außerdem Alexandra Nautsch (Corporate), Piet Weinreich (Regulatory), Dr. Philipp Raben und Mattis Aszmons (beide Arbeitsrecht).


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login